Werbepartner - Hallenbanner

images/Covid19/WerbungHallenBanner/AutohausWagner.jpg

Autohaus Wagner Hornbach

images/Covid19/WerbungHallenBanner/BucherStahlbau.jpg

Bucher Stahlbau

images/Werbepartner/Sparkasse2020.jpg

Sparkasse Südwestpfalz

images/Werbepartner/Terrag2020.jpg

Terra GmbH

images/Werbepartner/Park2020.jpg

Park Bellheimer

images/Covid19/WerbungHallenBanner/EdekaErnst.jpg

Edeka Ernst

images/Covid19/WerbungHallenBanner/FMComputer.jpg

FM Computer

images/Covid19/WerbungHallenBanner/KoenigundFaust.png

König und Faust

images/Covid19/WerbungHallenBanner/Munkes.jpg

Munkes GmbH

images/Covid19/WerbungHallenBanner/R-K-Immo_Kopie.jpg

R & K Immobilien

images/Covid19/WerbungHallenBanner/Schlossapotheke.jpg

Schlossapotheke

images/Covid19/WerbungHallenBanner/Theisinger_Kopie.jpg

Theisinger

images/Covid19/WerbungHallenBanner/FarhschuleHahn_Kopie.jpg

Fahrschule Hahn & Fuchs

images/Covid19/WerbungHallenBanner/AlbertSutter.jpg

Albert Sutter - Elektriker und Elektroniker

images/Covid19/WerbungHallenBanner/AutohausDeckert.jpg

Autohaus Deckert

images/Covid19/WerbungHallenBanner/FerienhausZweibrcken.jpg

Ferienhaus Zweibrücken

images/Covid19/WerbungHallenBanner/FliegengitterMichel.jpg

Fliegengitter Michel

images/Covid19/WerbungHallenBanner/HomburgerBedachung.jpg

Homburger Bedachung

images/Covid19/WerbungHallenBanner/Maus_Coll.jpg

Maus und Coll

images/Covid19/WerbungHallenBanner/Omlor.jpg

Omlor

images/Covid19/WerbungHallenBanner/Ratsapotheke_Kopie.jpg

Ratsapotheke

images/Covid19/WerbungHallenBanner/TuiReiseCenter.jpg

Tui ReiseCenter Zweibrücken - Lehnen

images/Covid19/WerbungHallenBanner/ConradBothner.jpg

Conrad & Bothner

Kreisläufer Julian Kreis verlängert seinen Vertrag bei der Handballern der VTZ und wird auch nächste Saison im Aufgebot der Saarpfälzer zu finden sein. Der zwei Meter große Hüne konnte sich wegen der Corona-Pandemie bislang in Pflichtspielen noch nicht bei der VTZ beweisen, deutete jedoch in den wenigen Freundschaftsspielen an, welch enormes Potential er besitzt. Da er sich bei der VTZ sehr gut aufgenommen fühlt, fiel ihm die Entscheidung seinen Vertrag zu verlängern nicht schwer.

„Ich habe mich erneut für die VTZ entschieden, weil ich mich sehr gut aufgenommen gefühlt habe in der letzten Saison. Ich konnte mich in der abgebrochenen Saison sehr gut in die Mannschaft integrieren und komme mit unseren beiden Trainers Kai und Philip sehr gut klar“, begründet der 22-Jährige seine Entscheidung. Kreis war vor der jetzt abgebrochenen Saison vonmDrittligisten HG Saarlouis in die Rosenstadt gewechselt. Dort hatte er mit Peter Walz, dem ehemaligen VTZ-Kreisläufer Wladislaw Kurotschkin und Gilles Thierry starke Konkurrenz auf seiner Position. Für seine weitere Entwicklung war es jedoch wichtig auf gutem Niveau mehr Einsatzzeiten zu erhalten und Verantwortung zu übernehmen. Und genau diese Chance will ihm das Trainerduo um Kai Schumann und Philip Wiese auch bieten. „Julian ist ein sehr angenehmer, ruhiger und besonnener Typ, der menschlich gut in die Gruppe passt. Handballerisch ist er ein Leuchtturm, nicht nur wegen seiner Größe. Er ist gut ausgebildet und hat ein großes Potential. Er soll bei uns eine wichtige Rolle im Angriff und in der Abwehr im Mittelblock übernehmen“, beschreibt Coach Kai Schumann die Qualitäten und die Perspektive des jungen Kreisläufers bei der VTZ.

Obwohl er in Saarlouis nicht unbedingt die Einsatzzeiten zugesprochen bekam, die er für seine Entwicklung braucht, muss man dennoch sagen, dass er sich trotzdem gut entwickelt hat. Das Training auf konstant hohem Niveau hat ihn ein reifen lassen. Jetzt soll der nächste Schritt folgen. Er soll bei der VTZ Verantwortung übernehmen und die Chance kriegen sich zu beweisen. Bislang konnte er, zumindest was die Pflichtspiele angeht, diesen Beweis noch nicht erbringen. Dennoch wusste er in den wenigen Vorbereitungsspielen bereits zu gefallen.

Bedingt durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen wurde vor Wochen die Oberliga-Saison annulliert. Aus Zweibrücker Sicht noch vor dem ersten Pflichtspiel. Seit Oktober ruht das Mannschaftstraining. Kreis erklärt, dass ihm der Handball zwar sehr fehle, er aber ansonsten glücklicherweise sonst kaum Veränderungen hat hinnehmen müssen. Er wünscht sich für die Zukunft, dass man gesund durch diese schweren Zeiten kommt und sowohl im sportbezogenen als auch im privaten Alltag bald wieder zur Normalität zurückgekehrt.

Was den Handball angeht, soll es zur neuen Saison erneut eine Rückkehr zur „neuen Normalität“ geben. Wie die am Ende des Tages aussehen wird, wird die Zeit zeigen. Verschiedene Szenarien sind vorstellbar. Neben einer regulären Runde, wie es sie vor Corona gab, gibt es auch die Variante mit regionalen Staffeln und einer abgespeckten Runde. Wie und in welcher Form der Amateursport nochmal sein Geschäft aufnehmen kann, wird sich wohl erst im Sommer entscheiden. Unabhängig von der Art und Weise wie es weitergeht, formuliert Kreis seine allgemeingültigen Ziele. „Meine Ziele, die ich mit der VTZ verfolge, sind, sich wieder gut in die Mannschaft einzufinden und einzuspielen, was mit Sicherheit nach einer solch langen Pause seine Zeit brauchen wird. Trotzdem bin ich davon überzeugt, dass uns das schnell gelingen wird und ein Tabellenplatz in der oberen Tabellenhälfte für uns durchaus realistisch ist“, so Kreis.  

Werbe-Partner

images/Werbepartner/Eichenlaub2020.jpg

Steuerbüro Eichenlaub

images/Werbepartner/Park2020.jpg

Park Brauerei

images/Werbepartner/Sparkasse2020.jpg

Sparkasse Südwestpfalz

images/Werbepartner/Terrag2020.jpg

Terra GmbH

images/Werbepartner/kartuschenkoenig2020.jpg

Kartuschen König

images/Werbepartner/Sonnenplan_neu.jpg

Sonnenplan

images/Werbepartner/DuryLeagal.jpg

Dury Legal