Wie toll, spannend und herausfordernd der Handballsport ist, weiß ein jeder Handballer. Es ist eine Sportart, die einem körperlich, sowohl in Sachen Kraft und Ausdauer, als auch im Bereich der Koordination, viel abverlangt. Doch wie bei so Vielem im Leben ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Aber mit etwas Fleiß und Engagement, kann man schnell große Fortschritte erreichen. Unabhängig vom Handballsport ist das eine Erfahrung, die ein Jeder im Leben machen sollte. Genau mit dieser Mission hat sich VTZ-Rückraumspieler Robin von Lauppert zur Carl-Orff-Grundschule in Wiesbach aufgemacht.

In insgesamt knapp drei Stunden bekam von Lauppert die Chance den Schüler:innen der zweiten, dritten und vierten Klasse zu zeigen, was Deutschlands beliebtesten Hallensport ausmacht. „Es hat echt viel Spaß gemacht. Die Kids sollten einen spielerischen Einblick bekommen wie cool Handball sein kann und wie erfolgreich man ist, wenn man als Team zusammenarbeitet. Natürlich durfte der Torwurf auch nicht fehlen“, erklärte Robin von Lauppert seine Zielsetzung. Die Kinder, als auch die begleitenden Lehrkräfte, waren von dem Programm und dem Format begeistert. So zeigte man sich seitens der Carl-Orff-Grundschule vor allem davon angetan, dass neben den sportlichen Grundlagen ebenfalls der Fokus darauf gelegt wurde den Kindern zu zeigen, dass sie etwas erreichen können, wenn sie es nur wollen. „So spürten die kleinen Handballer:innen an diesem Tag, was Sport und auch sie selbst alles leisten können“, schreibt die Schule auf der eigenen Homepage.

„Es hat echt viel Spaß gemacht. Natürlich halten einen die Kids auf Trab, aber sie geben dir auch unheimlich viel zurück und das ist es, worauf es ankommt. Zudem war mir wichtig, dass die Schüler:innen merken, dass man sich mit Fokus/Konzentration auf sich selbst, dem entsprechenden Fleiß und der Umsetzung der Anweisungen, ganz schnell verbessern kann“, zeigt sich auch VTZ-Rückraum- und Führungsspieler, Robin von Lauppert, sehr zufrieden mit seinem Einsatz und Einblick an der Carl-Orff-Grundschule.

Bleibt zu hoffen, dass das Interesse am Handballsport geweckt werden konnte. In Zeiten, in denen der Mitgliederschwund, nahezu alle Vereine sportartenübergreifend betrifft, sind es Aktionen wie diese, die helfen den Mannschaftssport wieder in den Vordergrund zu rücken.

Deswegen ein großer Dank an die Carl-Orff-Grundschule sowie Robin von Lauppert, dass sie das möglich gemacht haben.

Werbe-Partner

images/Werbepartner/EichenlaubLogo.jpg

Steuerbüro Eichenlaub

images/Werbepartner/Park2020.jpg

Park Brauerei

images/Werbepartner/Sparkasse2020.jpg

Sparkasse Südwestpfalz

images/Werbepartner/Terrag2020.jpg

Terra GmbH

images/Werbepartner/kartuschenkoenig2020.jpg

Kartuschen König

images/Werbepartner/Sonnenplan_neu.jpg

Sonnenplan

images/Werbepartner/DuryLeagal.jpg

Dury Legal

images/Werbepartner/TUIReiseCenter.jpg

TUI ReiseCenter