Gestern Abend stand das nächste Vorbereitungsspiel für die Handballer der VTZ auf dem Programm. Sie empfingen den letztjährigen Ligakonkurrenten HC Dillingen Diefflen. Bis auf die Anfangsphase sollten die Zweibrücker die Partie klar im Griff haben. Einer insgesamt guten Leistung steht allerdings die Verletzung von Rechtsaußen Jacob Brauns gegenüber, der länger ausfallen könnte.

Beim Stand von 12:8 (29.) für die Hausherren aus Zweibrücken schickt der junge Moritz Michel von Linksaußen den starken Rechtsaußen Jacob Brauns auf die Reise. Brauns lässt sich diese Gelegenheit nicht entgehen und verwandelt sicher zum 13:8. Doch dann der Schock. Der sympathische Zweibrücker Rechtsaußen bleibt auf dem Boden liegen und hält sich mit schmerzverzerrtem Gesicht das rechte Knie. Für ihn war die Partie damit gelaufen. Sollten sich die schlimmsten Befürchtungen bewahrheiten, wird er dem Trainerteam um Wiese/Schumann auch noch bedeutend länger fehlen. Eine genaue Diagnose steht noch aus.

Nicht nur die Verletzung von Brauns setzt den Zweibrückern zu. Im Spiel gegen den HCDD mussten die Saarpfälzer auf drei weitere Spieler verzichten, die angeschlagen oder verletzt sind. Keine besonders günstigen Bedingungen, wenn man bedenkt, dass diese Mannschaft sich erst noch finden muss. Wiese und Schumann waren gezwungen zu improvisieren. Die Zweibrücker brauchten auch zunächst ein paar Minuten um in Abwehr wie Angriff in die Partie zu finden. Als Rückraumspieler Dominik Rifel in der sechsten Spielminute den ersten Treffer der VTZ erzielte, lag man schon 1:3 in Rückstand. Die Gäste, die letzte Saison freiwillig den Rückzug aus der Oberliga angetreten sind und jetzt in der Saarlandliga zu den Topfavoriten auf die Meisterschaft zählen, begannen sehr konzentriert. Immer wieder ließen von verschiedenen Positionen aus einen Spieler an den Kreis auflösen. Die Hausherren hatten gerade am Anfang so ihre liebe Mühe gegen diese Variante und die Abwehr sah nicht immer sattelfest aus. Doch das legte sich schnell und der Oberligist rührte langsam aber sicher Beton an. Die 6:0-Abwehr der Rosenstädter steigerte sich von Minute zu Minute. Die daraus resultierenden Ballgewinne wurden in Tore umgewandelt, auch wenn man hier und da etwas zu sorglos mit den eigenen Chancen umging. Als die Gäste den vierten Treffer erzielen konnten, hatten die Gastgeber die Partie bereits gedreht und führten souverän mit 8:3. Das 8:4 von Andreas Altmeyer war der erste Torerfolg der Gäste nach über 12 Minuten ohne eigenen Treffer. Andreas Altmeyer, Bruder von Trainer Daniel Altmeyer, blieb auch in der Folge der auffälligste Gäste-Akteur und verhindert mit einigen starken Einzelleistungen, dass die Zweibrücker sich weiter absetzen konnten. Zur Halbzeit führten die Saarpfälzer mit 14:9.

In der zweiten Halbzeit machten sich die Zweibrücker auf die Partie schnell zu entscheiden, was ihnen auch gelang. Die Abwehr stand weiterhin sehr sicher und in Klöckner und Dentzer hatten die Zweibrücker auch ein starkes Torhüterduo. Insgesamt 14 Paraden zeigten die beiden, die in dieser Form auch sicherlich in der Oberliga zu den stärkeren Duos zu zählen sind. Der junge VTZ-Neuzugang Robin von Lauppert steigert sich in der zweiten Halbzeit im Angriff und wusste immer wieder zu gefallen. Über die Stationen 21:11 und 29:15, gewann die Zweibrücker am Ende sicher und verdient mit 31:17.

Coach Kai Schumann attestierte seinen Jungs nach der Partie eine ordentliche Leistung und gute Einstellung in der Abwehr. Besonders gut hat ihm gefallen, dass sie bis zum Schluss Gas gegeben und nicht nachgelassen haben. Auch im Angriff waren gute Ansätze zu sehen. Auf dieser Leistung gilt es jetzt weiter aufzubauen. Wichtig aus Saarpfälzer Sicht ist vor allem, dass die Verletzten nach und nach zurückkommen und keine weiteren größeren Verletzungen dazukommen.  

Werbe-Partner

images/Werbepartner/Eichenlaub2020.jpg

Steuerbüro Eichenlaub

images/Werbepartner/Park2020.jpg

Park Brauerei

images/Werbepartner/Sparkasse2020.jpg

Sparkasse Südwestpfalz

images/Werbepartner/Terrag2020.jpg

Terra GmbH

images/Werbepartner/kartuschenkoenig2020.jpg

Kartuschen König

images/Werbepartner/Sonnenplan_neu.jpg

Sonnenplan

images/Werbepartner/DuryLeagal.jpg

Dury Legal