• VTZ empfängt zum ersten Saisonspiel den etwas anderen Aufsteiger aus Homburg

    VTZ empfängt zum ersten Saisonspiel den etwas anderen Aufsteiger aus Homburg

    Am Freitagabend um 20 Uhr empfängt die VTZ Saarpfalz zum Ligaauftakt den TV Homburg. Das Zweibrücker Trainerduo fiebert dem Ligastart entgegen und sieht seine Mannschaft gut gewappnet für eine mehr als spannende Saison. Gegen den Aufsteiger aus der Saarlandliga werden ihre Jungs aber bereits am ersten Spieltag maximal gefordert, denn die Homburger haben sich sehr namenhaft verstärkt und wollen schon in ihrer ersten Saison an der Spitze ein Wörtchen mitreden. Read More
  • Hygiene-Regeln für den Wettkampf

    Hygiene-Regeln für den Wettkampf

    Endlich ist es soweit. Am Freitag starten unsere Jungs in die neue Saison, die eine Vielzahl neuer Anforderungen an die Sportler und Verantwortlichen rund um die Handballsport stellt. Auch für das erste Spiel gegen den TV Homburg sind besondere Regel verlangt, die es zum Schutz aller gilt zu beachten. Diese möchten wir Euch auf diesem Wege zur Verfügung stellen.  Read More
  • „Die Jungs haben super mitgezogen“

    „Die Jungs haben super mitgezogen“

    Das Trainerteam der VTZ um Kai Schumann und Philip Wiese zeigt sich nach dem Trainingslager am vergangenen Wochenende sehr zufrieden mit der eigenen Mannschaft. Coach Wiese attestiert seinen Jungs tollen Einsatz und zeigt sich mit der bisherigen Vorbereitung grundsätzlich recht zufrieden, auch wenn es natürlich noch ein paar Stellschrauben gibt, die es in den verbliebenen Tagen vor dem ersten Saisonspiel am 02. Oktober in der Westpfalzhalle nachjustieren zu gilt. Read More
  • Corona-Regeln für die Heimspiele

    Corona-Regeln für die Heimspiele

    Eine Saison mit besonderen Herausforderungen steht unserer VTZ und insgesamt dem Handballsport bevor. Mit erneut steigenden Infektionszahlen weltweit sollte ein jeder nochmals mit Blick auf die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen sensibilisiert worden sein. Trotz steigender Zahlen kann man sich zumindest in Deutschland glücklich schätzen, bislang noch gut mit der Situation zurecht zu kommen. Damit das auch weiterhin so bleibt und wir keinen zweiten Lockdown riskieren, haben sich die Verantwortlichen der VTZ viele Gedanken gemacht, wie man den neuen Anforderungen gerecht werden kann. Hierfür werden einige Regeln zu befolgen sein. Read More
  • Die schlimmsten Befürchtungen haben sich bewahrheitet

    Die schlimmsten Befürchtungen haben sich bewahrheitet

    VTZ-Rechtsaußen Jacob Brauns fällt wohl für die komplette Saison aus und hinterlässt eine große Lücke auf seiner Position. Im Testspiel gegen den Saarlandligisten HC Dillingen/Diefflen verletzte er sich kurz vor Ende der ersten Halbzeit am rechten Knie. Schnell war allen klar, dass hier unter Umständen die Kreuzbänder in Mitleidenschaft gezogen worden sind. Leider bewahrheitete sich diese Vermutung. Nicht nur das Kreuzband, sondern auch das Innenband sind gerissen. Bereits am Montag wurde Brauns in Saarlouis operiert. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Registrierung VTZ Saarpfalz - TV Homburg

Registrierung Spiel VTZ Saarpfalz - TV Homburg am 02.10.2020

Um die Nachverfolgung von Infektionen zu ermöglichen, sind wir als Veranstalter nach Art. 2 § 7 Abs. 1 Nr. 4 der Verordnung zur Bekämpfung der Corona Pandemie in der jeweils gültigen Fassung verpflichtet, Daten unserer Gäste zu erfassen. 
Selbstverständlich gehen wir mit diesen Daten sorgfältig um. Bitte beachten Sie dazu unsere Hinweise gemäß DSGVO auf den Aushängen in der Halle. 
Eine Übermittlung Ihrer Daten erfolgt im Hinblick auf die genannten Zwecke ausschließlich an das jeweils zuständige Gesundheitsamt nach dessen schriftlicher Aufforderung. 
Die erhobenen Daten werden spätestens 4 Wochen nach der Veranstaltung vernichtet.

  
Am vergangen Sonntag, den 24.11. empfing die weibliche C-Jugend den TV Nieder-Olm zum Heimspiel in der Ignaz-Roth-Halle.
Die Vorzeichen der Partie ließen bereits eine spannende Begegnung erwarten. Beide Teams standen mit 4:6 Punkten punktgleich in der Tabelle und sowohl die Gastgeberinnen als auch die Gäste mussten sich dabei den Teams aus Marpingen und MZ-Bretzenheim im bisherigen Saisonverlauf mit vergleichbaren Ergebnissen geschlagen geben, während gegen den TV Wörth ein ähnlicher Sieg eingefahren werden konnte. Die Ausfälle von vier Spielerinnen auf Seiten der VTZ schwächten die Heimmannschaft zusätzlich, was aber durch die Unterstützung zweier Spielerinnen der weiblichen D-Jugend aufgefangen wurde.
 
Die VTZ Mädchen starteten gut in die Partie, wenngleich der erste Treffer bis zur zweiten Spielminute auf sich warten lies. Auf Basis einer guten Deckung konnten sich die Zweibrückerinnen über die Zwischenstände 3:1 (6. Minute) und 6:2 (12. Minute) absetzen. Doch die Mädchen aus Nieder-Olm ließen sich nicht abschütteln und verkürzten auf 6:4, was eine Auszeit der Heimmannschaft und einige Umstellungen nach sich zog. Durch drei Treffer ihrer an diesem Tag erfolgreichsten Torschützin in Folge drehten die TV Mädels die Partie nun binnen 5 Minuten und konnten diesen 1-Tore Vorsprung auch mit in die Halbzeitpause (7:8) nehmen. In dieser Phase ließen die Zweibrückerinnen leider einige Chancen liegen und ermöglichten den Spielerinnen des TV Nieder-Olm den positiven Schwung mit in die Halbzeit zu nehmen, während die Zweibrückerinnen mit gesenkten Köpfen in die Kabine gingen.
Doch dass dazu keinerlei Grund bestand, zeigten die VTZ Girls nach der Pausenansprache. Durch drei Treffer innerhalb einer Minute drehten sie den Zwischenstand zum 10:8 und ließen sich auch nicht durch eine Nieder-Olmer Auszeit stoppen. Nachdem sie in der in der 37. Minute den Treffer zum 15:12 erzielten erhöhten sie ihren Vorsprung anschließend in doppelter Überzahl sogar auf 19:12 (40.Minute) und führten so die Vorentscheidung herbei. Die letzten zehn Minuten der Partie nutzten die Gäste dann noch um zum Endstand von 19:15 zu verkürzen, während die Zweibrückerinnen im Angriff nicht mehr mit der nötigen Konsequenz agierten, sich aber auf ihre Deckung und ihre Torhüterinnen verlassen konnten.
 
Während Marpringen, Mainz und Trier (1,3 bzw. 4 Verlustpunkte) aktuell das Spitzentrio der wC-RPS Liga bilden, befinden sich die VTZ Mädchen mit den Teams aus Rodalben, Dudenhofen, Nieder-Olm, Mundenheim und Sobernheim (alle 6-8 Verlustpunkte) tabellarisch im breiten Mittelfeld der RPS Liga wieder. Diese Ausgangssituation verspricht zwei spannende letzte Spiele im Jahr 2019, wenn die VTZ Girls am 30.11. in Rodalben und am 07.12. in Dudenhofen antreten müssen.

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive