• „Ich möchte Freude am Handballspielen wiedergewinnen“

    „Ich möchte Freude am Handballspielen wiedergewinnen“

    Den Verantwortlichen der VTZ ist mit der Verpflichtung von Loic Laurent ein wahrer Transfercoup gelungen. Der 27-jährige Franzose war im Winter frei geworden, nachdem sich die Wege von ihm und dem Drittligisten TuS Dansenberg getrennt hatten. Über einen Zweibrücker Neuzugang, der sich nächste Saison den Saarpfälzern anschließen wird, entstand der Kontakt und der Zweibrücker Vorstand schaffte es Laurent von einem Engagement zu überzeugen. Read More
  • VTZ überrollt den TV Mülheim mit 38:29 – Loic Laurent wird bis zum Saisonende verpflichtet

    VTZ überrollt den TV Mülheim mit 38:29 – Loic Laurent wird bis zum Saisonende verpflichtet

    Die Leistungskurve der Oberliga-Handballer der VTZ zeigt weiter nach oben. Wie schon in der Vorwoche beim klaren Erfolg gegen den HC Dillingen/Diefflen, zeigen sie gegen den TV Mülheim, dass die Ideen des neuen Zweibrücker Trainergespanns erste Früchte tragen. Mit 38:29 (19:12) schlagen sie den Underdog klar und überzeugend, auch wenn sie gerade in der Abwehr noch viel Luft nach oben haben. Zudem konnte mit dem Franzosen Loic Laurent ein Neuzugang präsentiert werden, der den kleinen Zweibrücker Kader vorerst mal bis zum Saisonende verstärken wird. Read More
  • Transfercoup gelandet

    Transfercoup gelandet

    Den Verantwortlichen der VTZ ist ein Transfercoup der seinesgleichen sucht gelungen. Ab sofort verstärkt XXX den Kader der Zweibrücker und wird mit seiner Erfahrung und Klasse dabei helfen, die VTZ wieder in ruhigere Fahrwasser zu führen.  Ach so, wer vor Montag erfahren will, wer der neue Spieler in den Reihen der VTZ ist, sollte Sonntag spätestens um 18 Uhr in der Westpfalzhalle sein... Read More
  • VTZ empfängt den TV Mülheim

    VTZ empfängt den TV Mülheim

    Man könnte die Partie zwischen der VTZ Saarpfalz und dem TV Mülheim auch als „Duell der Enttäuschten“ bezeichnen. Beide Mannschaften haben sich in anderen Tabellenregionen gewähnt, konnten aber bislang die selbstgesteckten Ziele nicht erfüllen. Somit geht es am Sonntag, dem 16.02.2020, ab 18 Uhr in der Westfalzhalle darum, die Wende einzuleiten. In der Vergangenheit begegneten sich beide Teams oft auf Augenhöhe und boten spannenden Partien. So auch im Hinspiel, als sie sich 23:23 trennten. Read More
  • Moritz Baumgart kehrt zur VTZ zurück

    Moritz Baumgart kehrt zur VTZ zurück

    Die Universalwaffe der VTZ ist zurück. So, oder so ähnlich, könnte man die Rückkehr von Moritz Baumgart zur VTZ auch beschreiben. Moritz Baumgart trug bereits zwei Jahre lang das Trikot der Saarpfälzer und konnte große Erfolge mit ihnen feiern. Neben dem damals überraschenden Pokalerfolg, konnte nur ein Jahr später die Meisterschaft und der Aufstieg in die 3. Liga zelebriert werden. Danach verließ er die VTZ um bei seinem Heimatverein, dem TS Rodalben, in die Rolle des Spielertrainers zu schlüpfen. Jetzt ist er wieder zurück und motiviert wie eh und je. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

VTZ Kinderfasching

vtz kinderfasnacht2020

Am vergangen Sonntag, den 24.11. empfing die weibliche C-Jugend den TV Nieder-Olm zum Heimspiel in der Ignaz-Roth-Halle.
Die Vorzeichen der Partie ließen bereits eine spannende Begegnung erwarten. Beide Teams standen mit 4:6 Punkten punktgleich in der Tabelle und sowohl die Gastgeberinnen als auch die Gäste mussten sich dabei den Teams aus Marpingen und MZ-Bretzenheim im bisherigen Saisonverlauf mit vergleichbaren Ergebnissen geschlagen geben, während gegen den TV Wörth ein ähnlicher Sieg eingefahren werden konnte. Die Ausfälle von vier Spielerinnen auf Seiten der VTZ schwächten die Heimmannschaft zusätzlich, was aber durch die Unterstützung zweier Spielerinnen der weiblichen D-Jugend aufgefangen wurde.
 
Die VTZ Mädchen starteten gut in die Partie, wenngleich der erste Treffer bis zur zweiten Spielminute auf sich warten lies. Auf Basis einer guten Deckung konnten sich die Zweibrückerinnen über die Zwischenstände 3:1 (6. Minute) und 6:2 (12. Minute) absetzen. Doch die Mädchen aus Nieder-Olm ließen sich nicht abschütteln und verkürzten auf 6:4, was eine Auszeit der Heimmannschaft und einige Umstellungen nach sich zog. Durch drei Treffer ihrer an diesem Tag erfolgreichsten Torschützin in Folge drehten die TV Mädels die Partie nun binnen 5 Minuten und konnten diesen 1-Tore Vorsprung auch mit in die Halbzeitpause (7:8) nehmen. In dieser Phase ließen die Zweibrückerinnen leider einige Chancen liegen und ermöglichten den Spielerinnen des TV Nieder-Olm den positiven Schwung mit in die Halbzeit zu nehmen, während die Zweibrückerinnen mit gesenkten Köpfen in die Kabine gingen.
Doch dass dazu keinerlei Grund bestand, zeigten die VTZ Girls nach der Pausenansprache. Durch drei Treffer innerhalb einer Minute drehten sie den Zwischenstand zum 10:8 und ließen sich auch nicht durch eine Nieder-Olmer Auszeit stoppen. Nachdem sie in der in der 37. Minute den Treffer zum 15:12 erzielten erhöhten sie ihren Vorsprung anschließend in doppelter Überzahl sogar auf 19:12 (40.Minute) und führten so die Vorentscheidung herbei. Die letzten zehn Minuten der Partie nutzten die Gäste dann noch um zum Endstand von 19:15 zu verkürzen, während die Zweibrückerinnen im Angriff nicht mehr mit der nötigen Konsequenz agierten, sich aber auf ihre Deckung und ihre Torhüterinnen verlassen konnten.
 
Während Marpringen, Mainz und Trier (1,3 bzw. 4 Verlustpunkte) aktuell das Spitzentrio der wC-RPS Liga bilden, befinden sich die VTZ Mädchen mit den Teams aus Rodalben, Dudenhofen, Nieder-Olm, Mundenheim und Sobernheim (alle 6-8 Verlustpunkte) tabellarisch im breiten Mittelfeld der RPS Liga wieder. Diese Ausgangssituation verspricht zwei spannende letzte Spiele im Jahr 2019, wenn die VTZ Girls am 30.11. in Rodalben und am 07.12. in Dudenhofen antreten müssen.

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive