• Licht am Ende des Tunnels

    Licht am Ende des Tunnels

    Während die Fußball-Bundesliga bereits wieder begonnen hat, laufen die Planungen für die anstehende Saison in der Handball Oberliga-RPS. Nun gibt es die ersten Ergebnisse.  Read More
  • Vorsichtige Wiederaufnahme des Trainings

    Vorsichtige Wiederaufnahme des Trainings

    Liebe Sportlerinnen und Sportler, nach dem Ende der Saison 2019/20, die der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen ist, möchten wir den Blick nach vorne richten. Read More
  • Handball aktuell (online)

    Handball aktuell (online)

    Liebe Fans, Freunde, Gönner, Spieler, Trainer und Betreuer der VT Zweibrücken-Saarpfalz, am Freitag wäre unser letztes Heimspiel in der Saison 19-20 geplant gewesen. Zu diesem Spiel sollte auch die letzte Ausgabe von Handball aktuell erscheinen und noch einmal einen Rückblick auf eine bewegte Saison geben. Leider ist in diesem Jahr nun alles anders. Wir haben trotzdem eine Ausgabe Handball aktuell (online) erstellt, die Ihr Euch mit Klick auf diesen Link gerne anschauen könnt. Einen besonderen Dank hier an die Firma Conrad & Bothner für die Unterstützung! Bleibt gesund... Eure Handballer der VTZ Saarpfalz Read More
  • Saisonbilanz VTZ

    Saisonbilanz VTZ

    Das derzeit alles bestimmende Thema ist das Coronavirus. Mit einer kaum vorstellbaren Gewalt ist es über die Welt hergefallen und hat dieselbe in Geiselhaft genommen. Das ganze Leben wurde und wird auf den Kopf gestellt. Die COVID-19-Pandemie ist für die gesamte Welt eine große Herausforderung. Es gibt fast keinen Bereich, der nicht davon tangiert wird. Auch der Sport befindet sich in einer Schockstarre, sowohl im Profi, als auch im Amateurbereich. Von dem Erfolg der Eindämmung hängt die Rückkehr in die „neue Normalität“ ab. Wie diese dann aussehen kann und am Ende des Tages auch aussehen wird, ist noch ungewiss. Noch schwerer ist aber dabei der Umgang mit dem Wann, so auch beim Oberligisten VTZ Saarpfalz. Read More
  • Nachruf - Rolf Müller gestorben

    Nachruf - Rolf Müller gestorben

    Die VTZ-Handballer trauern um Rolf Müller. Im Alter von 72 Jahren verstarb Ende April unser ehemaliger Handballer Rolf Müller. Er prägte in den siebziger und achtziger Jahren das Bild der VTZ-Handballer ganz erheblich.  Die VTZ wird dem ehemaligen Juristen (Rechtsanwalt) ein ehrendes Gedenken bewahren. Seiner Familie gilt unsere Anteilnahme. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Die VTZ Saarpfalz hat einen neuen Trainer für die weibliche C-Jugend gefunden. Mit Andreas Moßmann konnte ein sehr talentierter Trainer für die weibliche Jugend gewonnen werden. Moßmann, der bereits als Spieler eine Saison lang das VTZ-Trikot trug, hat seine Qualität bereits viele Jahre als Trainer der HWE Erbach/Waldmohr bewiesen. Zurzeit betreut er eine Auswahlmannschaft des Pfälzer Handballverbands.

Die weibliche C-Jugend der VTZ spielt in der Oberliga-RPS erneut eine ganz starke Saison und steht aktuell auf dem zweiten Rang. Die zweite Oberliga-Meisterschaft in Folge wird sich damit nicht wiederholen lassen. Dennoch ist dieses Abschneiden erneut eine klare Bestätigung für die gute und organisierte Jugendarbeit im weiblichen Bereich der VTZ. Auch für die kommende Saison konnten früh die Weichen gestellt werden und die vakante Position des C-Jugend-Trainers erneut hochkarätig besetzt werden. Mit Andreas Moßmann konnte der Wunschkandidat für die Nachfolge von Timo Steinbach verpflichtet werden. Bereits einige Male hatten die VTZ-Verantwortlichen versucht den Lehramtsstudenten zu einem Wechsel zurück zur VTZ zu bewegen. Nun hat es endlich geklappt. Moßmann hat bereits VTZ-Stallgeruch. In der Saison 2014-2015 war er festes Bestandteil der zweiten Mannschaft in der Saarlandliga. Seither ist der Kontakt zur VTZ nie abgebrochen. „Ich stand die ganze Zeit über immer mal wieder mit der VTZ in Kontakt. Zuletzt dann viel mit Aida und Andreas Grub“, erklärt Moßmann.

Über viele Jahre leistete er bei der HWE Erbach/Waldmohr herausragende Arbeit im Jugendbereich. Als Jugendkoordinator leitete er jahrelang die Geschicke der HWE Erbach/Waldmohr. Sein Talent sprach sich schnell herum, nicht zuletzt wegen der starken Leistungen seiner Jugendmannschaften, die er mit viel Hingabe und Geduld zu einer Top-Adresse im saarländischen Jugendbereich entwickelt hat. In Anbetracht der großen Konkurrenz in unmittelbarer Nähe mit dem SV64 Zweibrücken, ist dieser Erfolg keineswegs selbstverständlich oder zu erwarten gewesen. Dennoch schaffte er mit seinen Mannschaften immer wieder Top-Platzierungen zu erreichen und etliche Spieler in die Saarauswahl zu bringen. Zurzeit ist er Auswahltrainer beim Pfälzischen Handballverband. „Das möchte ich nächste Saison auch noch bleiben“, sagt Moßmann. Auch wenn seinen Tätigkeit als Auswahltrainer und die Abschlussarbeit in seinem Lehramtstudium einiges an Zeit verschlingen, versucht er dennoch so oft es geht selbst noch zum Ball zu greifen. Zurzeit steht er im Saarlandliga-Kader des TV Merchweiler. „Zeitlich bedingt, konnte ich diese Saison leider nicht so häufig spielen“, erklärt der sympathische Student fast wehmütig.

Was ihn sicherlich nicht nur als Trainer auszeichnet, ist seine offene und ehrliche Art, mit der er sich gerade im Lager der VTZ schnell viele Freunde gemacht hat. Zu seinen weiteren Vorzügen gehört sicherlich seine organisierte Herangehensweise an den Trainerjob, sowie sein hohes Maß an Leidenschaft. Das sind perfekte Voraussetzungen um bei der VTZ die nächsten Schritte im Trainerdasein zu machen und gemeinsam mit den Rosenstädtern das Niveau im weiblichen Bereich weiter nach oben zu hieven.

Mit dieser Verpflichtung ist ein weiterer wichtiger Schritt im Aufbau des Mädchenhandballs bei der VTZ gemacht. Die VTZ Saarpfalz kann voller Vorfreude den Blick in Richtung Saison 2019/2020 richten.

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive