• Trainingslager in der Schweiz ein voller Erfolg

    Trainingslager in der Schweiz ein voller Erfolg

    Knapp zwei Wochen vor Beginn der Saison in der 3. Liga sind die Handballer der VTZ voll im Vorbereitungsstress. Am Wochenende stand aber für die Jungs von VTZ-Trainer Danijel Grgic ein etwas anderes Programm auf dem Plan. Im Trainingslager im Schweizer Visperterminen ging es nicht nur darum das Zusammenspiel weiter zu festigen, sondern vor allem auch darum mal neue Reize zu setzen. So ging es für die Zweibrücker bei einer drei stündigen Klettertour hoch hinaus. Read More
  • Trotz zufriedenstellender Leistung fader Beigeschmack – Torwart Sven Mevissen verstärkt die VTZ

    Trotz zufriedenstellender Leistung fader Beigeschmack – Torwart Sven Mevissen verstärkt die VTZ

    Die Handballer der VTZ verlieren ihre drei Auftritte beim Ernst-Thiel-hummel-Cup und schließen das Turnier als Achter ab, was bei dieser namenhaften Konkurrenz auch kaum anders zu erwarten war. Dennoch zeigte man sich auf Zweibrücker Seite recht zufrieden mit den eigenen Auftritten und dem Turnier an sich. Zwei Verletzungen trüben jedoch den guten Eindruck, denn die Grgic-Jungs hinterlassen haben. Kreisläufer und Führungsspieler Wladislaw Kurotschkin fällt mit Mittelfußbruch mindestens acht Wochen aus und auch Neuzugang Dusan Maric fällt vorerst mit einer Schulterprellung aus. Dafür hat sich aber auf der Torhüterposition etwas getan. Read More
  • VTZ-Handballer erstmals bei Ernst-Thiel-hummel-Cup dabei

    VTZ-Handballer erstmals bei Ernst-Thiel-hummel-Cup dabei

    Seit drei Wochen befindet sich der Zweibrücker Drittligist, VTZ Saarpfalz, in der Vorbereitung auf die kommende Saison. Das vorläufige Highlight erwartet sie bereits an diesem Wochenende mit dem überregional bekannten und immer sehr stark besetzten Ernst-Thiel-hummel-Cup. Das Teilnehmerfeld ist bestückt mit fünf europäischen Erstligisten sowie noch drei deutschen Drittligisten, inklusive der VTZ, die erstmals dran teilnehmen wird. Für VTZ-Trainer Danijel Grgic ist dieses Turnier der willkommene Start in die handballspezifische Belastung. Read More
  • Stadtfest 2018 - Herzlichen Dank an alle Helfer !

    Stadtfest 2018 - Herzlichen Dank an alle Helfer !

    Wir möchten uns bei allen tatkräftigen Helfern und Unterstützern ganz herzlich bedanken.Durch eueren großartigen Einsatz und euere Hilfe, konnten wir das Stadtfest 2018 auch wieder erfolgreich abschließen !!! Es hat wie immer Spass mit euch gemacht !!! Nochmals herzlichen Dank ! Der gesamte Vorstand VTZ Saarpfalz   Read More
  • „Wir möchten das Unmögliche möglich machen“

    „Wir möchten das Unmögliche möglich machen“

    Die Handballer der VTZ starten in die Vorbereitung auf die neue Saison. Der Oberliga-RPS-Meister des Vorjahres wurde der Staffel Süd der 3. Liga zugeordnet, die die wohl stärkste der vier Staffeln sein wird. Der Kader der Vorsaison konnte im Kern zusammengehalten werden und wurde mit drei neuen Spielern verstärkt. Dennoch sehen nicht wenige in den Zweibrückern den ersten Abstiegskandidaten, der sich aber davon keineswegs entmutigen lässt und voller Vorfreude dem Auftakt am 24.08.2018 zuhause gegen die Rhein-Neckar Löwen II entgegenfiebert. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

 

Die letzten 6 Spiele stehen an, und bringen noch einige Herausforderungen mit sich. Da machte auch der Tabellenvorletzte aus Mundenheim keine Ausnahme, die jungen Hornissen zeigten bereits im Hinspiel, dass man sie nicht unterschätzen darf und auch das Rückspiel am gestrigen Sonntag war kein Selbstläufer.

Die 1:0 Führung blieb zwar die einzige Führung im gesamten Spiel für die Gastgeberinnen, aber speziell in der 1. Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Nach 5 Minuten beim Stand von 3:3 legten wir einen kurzen Zwischenspurt ein und führten nach 11 Minuten mit 10:6. Doch genau in diese Phase kam die Verletzung von Sara, als sie mit einer schönen Körpertäuschung an ihrer Gegenspielerin vorbei gehen wollte und nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Wir wünschen Sara das allerbeste und eine schnelle Genesung.

Doch der Ausfall von Sara zeigte Wirkung bei der Mannschaft und man spürte eine gewisse Unsicherheit, welche die Hornissen nutzten um bis zur 19. Minute wieder den Ausgleich zu schaffen. Jetzt zeigte sich, dass diese Mannschaft ein wahres „Mentalitätsmonster“ ist angeführt von einer jetzt immer stärker werdenden Aalyah, zogen die Mädels bis zur Pause wieder bis auf 18:14 davon.

Coach Steinbach betonte in der Pause, dass man jetzt nicht nachlassen darf und konzentriert weiter machen muss. Seine Mädels hörten ihm gut zu und setzten in der 2. Halbzeit seine Anweisungen nahezu wortgetreu um.

Schritt für Schritt schraubten sie den Vorsprung in die Höhe. In dieser Phase war die Abwehrarbeit im Positionsangriff sehr stark, so dass wir immer wieder zu Ballgewinnen kamen, welche wir im Tempogegenstoß dann sicher verwandelten. Der Gegner kam lediglich mit Würfen aus dem Rückraum noch zu Torabschlüssen.

Nach 50 Minuten siegten wir mit 37:26 deutlich in Mundenheim, doch so einfach wie es das Ergebnis aussagt, war es an diesem Tag bei weiten nicht. Jetzt hat ein Großteil der Mädels die DHB-Sichtung vom 01.03.-04.03.18 in Heidelberg vor sich, ehe es am 10.03.2018, in der heimischen Westpfalzhalle, gegen die TSG Friesenheim geht.

Das Spiel wird um 15:45 Uhr angepfiffen und findet somit vor dem Stadtderby unserer 1. Mannschaft gegen den SV64 Zweibrücken statt.

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive