• Trotz starker Leistung keine Punkte

    Trotz starker Leistung keine Punkte

    Die VTZ Saarpfalz zeigt im großen Derby mit der HG Saarlouis eine starke Leistung und hat den Favoriten am Rande einer Niederlage. Am Ende aber setzen sich die favorisierten Saarlouiser knapp und mehr als glücklich mit 26:27 (15:10) durch. HGS-Rückraumspieler Josip Grbavac stürzt die Zweibrücker mit seinem Siegtreffer in der Schlusssekunde ins Tal der Tränen. Bester Torschütze der VTZ war Laurynas Petrusis mit sechs Treffern. Read More
  • „Es wird ein cooler Vergleich“

    „Es wird ein cooler Vergleich“

    Für die Handballer der VTZ steht am Freitag das große Highlight dieser Runde auf dem Programm. Sie treffen beim großen Derby des saarländischen Handballs auf den Zweitligaabsteiger aus Saarlouis. Die HGS hat sich nach einer schwierigen Vorbereitung, die geprägt von viel Verletzungspech war, stabilisiert und ruft Woche für Woche starke Leistungen ab. Im ersten Vergleich zwischen diesen beiden Vereinen seit neun Jahren wollen die Zweibrücker die favorisierten Saarlouiser nicht nur ärgern, sondern vielleicht sogar überraschen. Anpfiff der Partie ist um 20 Uhr in der Westpfalzhalle. Read More
  • TuS Fürstenfeldbruck eine Nummer zu groß für die VTZ

    TuS Fürstenfeldbruck eine Nummer zu groß für die VTZ

    Die Handballer der VTZ kassieren ihre zweite Niederlage in Folge und rutschen auf einen Abstiegsplatz ab. Gegen den TuS Fürstenfeldbruck liegt der Aufsteiger in die 3. Liga über die gesamte Spielzeit in Rückstand und verliert am Ende mit 25:28 (11:14). Die Zweibrücker erlauben sich schlicht und ergreifend zu viele Fehler und müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, dass sie über weite Strecken der Partie unter ihren Möglichkeiten blieben. Erfreulich aus Zweibrücker Sicht ist aber, dass Kreisläufer Wladislaw Kurotschkin wieder mitwirken kann und gegen den TuS seine ersten Spielminuten in dieser Saison absolviert hat. Read More
  • Wiedergutmachung ist angesagt

    Wiedergutmachung ist angesagt

    Am Sonntag um 17 Uhr empfangen die Handballer der VTZ den TuS Fürstenfeldbruck. Nach der höchsten Saisonniederlage der Zweibrücker in Balingen ist jetzt Wiedergutmachung angesagt. Leichter gesagt als getan, denn der derzeitige Tabellenfünfte ist ein ähnliches Kaliber wie die Balinger in der Vorwoche. Ohne eine erhebliche Leistungssteigerung, wird man am Sonntag wohl kaum eine Chance haben. Read More
  • VTZ kommt mit höchster Saisonniederlage aus Balingen zurück

    VTZ kommt mit höchster Saisonniederlage aus Balingen zurück

    Die Handballer der VTZ kassieren bei der HBW Balingen-Weilstetten II eine sehr bittere und hohe Auswärtsniederlage. Beim 29:17 (13:8) in Sparkassen Arena konnten die Schützlinge von VTZ-Coach Danijel Grgic bis in die 24. Spielminute die Partie komplett offen halten, ehe sie dann in der Folge komplett auseinanderfielen. Grgic bemängelt dabei vor allem, dass es aus seiner Sicht ein Rückfall in alte Zeiten war. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Am letzten Samstag ging es auf die weite Reise nach Perl. Nachdem gegen St.Johann oft das Quäntchen Glück fehlte sollte es in Perl unverhofft wieder auftauchen.

Mit dem HC Perl traf man auf einen weitestgehend unbekannten Gegner in der Saarlandliga. Die erste Halbzeit zeigte sich bis Sieben Minuten vor Schluss recht ausgeglichen. Perl ging in Führung, doch aufgrund der stark aufspielenden Außenspieler Melissa und Viktoria konnte man immer wieder aufschließen. Durch die Mitte ging dieses Mal fast nichts, da der Gegner zentral stark verteidigte und es meist zu einer 1:3 Situation kam. Sieben Minuten vor Schluss zeigte sich der bisherige Schlendrian wieder, es wurde nicht mehr konsequent gedeckt und Perl zog bis auf ein 16:11 davon. Die Mädels besannen sich und schlossen bis auf Drei Tore, zum Halbzeitstand von 16:13, auf.

Nach dem Seitenwechsel zeigte Perl ein deutlich schnelleres Spiel, aber unsere Mädels stellten sich langsam auf die schnellere Spielweise ein. Wieder ging es Hin und Her, ohne dass sich eine Mannschaft absetzen konnte. Durch das schnellere Spiel über die Außen taten sich nun Lücken in der Abwehr von Perl auf und man traf sowohl durch die Mitte als auch aus dem Rückraum.

Die letzten Minuten des Spiels waren vor Spannung kaum zu überbieten. Mit Ablauf der regulären Spielzeit erhielten die Mädels noch einen direkten Freiwurf. Paula sollte sich am Freiwurf versuchen und erwischte den richtigen Moment zum Werfen, der Ball wurde noch vom Abwehrblock abgefälscht und ging in die untere linke Ecke zum 25:26 Auswärtssieg!

Absolut spannendes Spiel! Schön ist dass die Mannschaft sich zunehmend findet und mit jedem Spiel harmonischer agiert!

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive