• „Ich möchte Freude am Handballspielen wiedergewinnen“

    „Ich möchte Freude am Handballspielen wiedergewinnen“

    Den Verantwortlichen der VTZ ist mit der Verpflichtung von Loic Laurent ein wahrer Transfercoup gelungen. Der 27-jährige Franzose war im Winter frei geworden, nachdem sich die Wege von ihm und dem Drittligisten TuS Dansenberg getrennt hatten. Über einen Zweibrücker Neuzugang, der sich nächste Saison den Saarpfälzern anschließen wird, entstand der Kontakt und der Zweibrücker Vorstand schaffte es Laurent von einem Engagement zu überzeugen. Read More
  • VTZ überrollt den TV Mülheim mit 38:29 – Loic Laurent wird bis zum Saisonende verpflichtet

    VTZ überrollt den TV Mülheim mit 38:29 – Loic Laurent wird bis zum Saisonende verpflichtet

    Die Leistungskurve der Oberliga-Handballer der VTZ zeigt weiter nach oben. Wie schon in der Vorwoche beim klaren Erfolg gegen den HC Dillingen/Diefflen, zeigen sie gegen den TV Mülheim, dass die Ideen des neuen Zweibrücker Trainergespanns erste Früchte tragen. Mit 38:29 (19:12) schlagen sie den Underdog klar und überzeugend, auch wenn sie gerade in der Abwehr noch viel Luft nach oben haben. Zudem konnte mit dem Franzosen Loic Laurent ein Neuzugang präsentiert werden, der den kleinen Zweibrücker Kader vorerst mal bis zum Saisonende verstärken wird. Read More
  • Transfercoup gelandet

    Transfercoup gelandet

    Den Verantwortlichen der VTZ ist ein Transfercoup der seinesgleichen sucht gelungen. Ab sofort verstärkt XXX den Kader der Zweibrücker und wird mit seiner Erfahrung und Klasse dabei helfen, die VTZ wieder in ruhigere Fahrwasser zu führen.  Ach so, wer vor Montag erfahren will, wer der neue Spieler in den Reihen der VTZ ist, sollte Sonntag spätestens um 18 Uhr in der Westpfalzhalle sein... Read More
  • VTZ empfängt den TV Mülheim

    VTZ empfängt den TV Mülheim

    Man könnte die Partie zwischen der VTZ Saarpfalz und dem TV Mülheim auch als „Duell der Enttäuschten“ bezeichnen. Beide Mannschaften haben sich in anderen Tabellenregionen gewähnt, konnten aber bislang die selbstgesteckten Ziele nicht erfüllen. Somit geht es am Sonntag, dem 16.02.2020, ab 18 Uhr in der Westfalzhalle darum, die Wende einzuleiten. In der Vergangenheit begegneten sich beide Teams oft auf Augenhöhe und boten spannenden Partien. So auch im Hinspiel, als sie sich 23:23 trennten. Read More
  • Moritz Baumgart kehrt zur VTZ zurück

    Moritz Baumgart kehrt zur VTZ zurück

    Die Universalwaffe der VTZ ist zurück. So, oder so ähnlich, könnte man die Rückkehr von Moritz Baumgart zur VTZ auch beschreiben. Moritz Baumgart trug bereits zwei Jahre lang das Trikot der Saarpfälzer und konnte große Erfolge mit ihnen feiern. Neben dem damals überraschenden Pokalerfolg, konnte nur ein Jahr später die Meisterschaft und der Aufstieg in die 3. Liga zelebriert werden. Danach verließ er die VTZ um bei seinem Heimatverein, dem TS Rodalben, in die Rolle des Spielertrainers zu schlüpfen. Jetzt ist er wieder zurück und motiviert wie eh und je. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

VTZ Kinderfasching

vtz kinderfasnacht2020

Die zweite Mannschaft der VTZ Saarpfalz feierte am vergangenen Wochenende eine deutlichen und hochverdienten 29:22 (15:10) Heimerfolg über die HSG Dudweiler-Fischbach II. VTZ-Coach Marek Galla zeigte sich nach der Partie positiv überrascht und hoch zufrieden mit der Leistung seiner Truppe. Nach ausgeglichener Anfangsphase wurde die VTZ II immer stärker und überwand auch eine fünfminütige Schwächephase schadlos. Bester Zweibrücker Werfer war Kreisläufer Robin Schweitzer mit sieben Treffern.

„Ich bin ehrlich gesagt positiv überrascht von der Leistung der Jungs. Sie haben vorne wie hinten eine richtig gute Partie gemacht. Auch auf unsere beiden Torhüter, Philipp Serr und Marc Leiner, konnten wir uns verlassen. Auch wenn wir noch in Abwehr, als auch im Angriff, einige Leichtsinnsfehler hatten, war das im Großen und Ganzen eine starke Vorstellung. Meiner Meinung nach auch die beste Leistung der bisherigen Saison“, sagte ein sichtlich zufriedener Marek Galla nach der Partie. Aus einer insgesamt sehr starken und mannschaftlich geschlossenen Leistung ragten neben den beiden Torhütern vor allem Routinier Holger Stepp, Robin Schweitzer und Armin Beckmann heraus. Der verletzungsbedingte Ausfall von Nachwuchstalent Moritz Michel zwang Galla zu einer Umstellung. Er beorderte den erfahrenen Holger Stepp auf die Rückraum Mitte Position. Stepp wusste dabei als Strippenzieher im Angriff und ihm Zusammenspiel mit Kreisläufer Robin Schweitzer, sowie Rückraumspieler Armin Beckmann zu gefallen.

In der Anfangsphase spielten beide Teams mit offenem Visier. Nach etwas mehr als fünf gespielten Minuten stand es bereits 3:3. In der Folge aber stabilisierte sich die Deckung der Gastgeber und sie setzten sich in der zehnten Spielminute auf 6:3 ab. Auch in der Folge blieben die Hausherren die tonangebende Mannschaft und führten wenig später bereits mit 11:5 (14.). HSG-Trainer Tim Kipper reagierte und nahm eine Auszeit um den Lauf der Saarpfälzer zu unterbrechen und seine Mannschaft neu einzustellen – mit Erfolg. Vier Gästetreffer später stand es in der 19. Spielminute urplötzlich nur noch 11:9 und auch Galla sah sich gezwungen dem entgegenzuwirken. Er fand die richtigen Worte und seine Mannschaft übernahm wieder das Kommando, das sie auch bis zum Spielende nicht mehr abgeben sollte. Zur Halbzeit führten die Rosenstädter bereits mit 15:10.

Auch in der zweiten Halbzeit machte die VTZ II keine Anstalten den Fuß vom Gaspedal zu nehmen. Der Vorsprung von fünf Toren konnte im Laufe der zweiten 30 Minuten sogar etwas ausgebaut werden. Am Ende konnte ein ungefährdeter wie ebenso hochverdienter 29:22-Heimerfolg gefeiert werden.

Für die VTZ II spielten:

Philipp Serr, Marc Leiner im Tor, Robin Schweitzer 7, Tobias Stauch 5, Dennis Bernt 4, Marc-Oliver Weber 4, Armin Beckmann 4, Jannick Flockerzie 3, Franz Lohrum 1, Holger Stepp 1, Jason Derri, Florentin Sessinghaus, Lars Zielke  

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive