• VTZ II müht sich zum Sieg gegen den TV Merchweiler III

    VTZ II müht sich zum Sieg gegen den TV Merchweiler III

    Die zweite Mannschaft der VTZ bleibt in der Bezirksliga Ost weiterhin dem Spitzenduo dicht auf den Fersen. Im ersten Spiel des Jahres gewinnt die VTZ II knapp mit 29:28 (16:11) gegen den TV Merchweiler III. Nach klarer Führung in der ersten Halbzeit kommen die routinierten Gäste zurück und können sogar kurzzeitig die Partie drehen. Am Ende haben die Hausherren aber den längeren Atem und das Quäntchen Glück. Bester Werfer der Partie war VTZ-Rückraumspieler Tobias Stauch mit acht Treffern. Read More
  • Rifel verlängert, Rolshausen kommt

    Rifel verlängert, Rolshausen kommt

    Die Personalplanung der VTZ kommt so langsam aber sicher auf Touren. Nachdem Klöckner und Kraucevicius bereits ihre Zusage für die kommende Runde gegeben haben, konnte jetzt auch mit Dominik Rifel der nächste wichtige Eckpfeiler der Mannschaft gehalten werden. Auch einen ersten Neuzugang gibt es zu vermelden. Mit Linksaußen Hendrik Rolshausen kommt ein alter Bekannter zurück zu den Rosenstädtern. Read More
  • Klöckner und Kraucevicius verlängern ihre Verträge

    Klöckner und Kraucevicius verlängern ihre Verträge

    Die VTZ Saarpfalz beginnt früher als zunächst gedacht den Neuaufbau. Die beiden VTZ-Urgesteine Kai Schumann und Philip Wiese übernehmen bereits ab dieser Rückrunde die Mannschaft und wollen den Absteiger aus der 3. Liga Schritt für Schritt wieder nach vorne bringen. Doch nicht nur im Coaching sind die beiden derzeit gefragt, sondern auch bei der Kaderplanung für die kommende Saison reiht sich ein Termin an den anderen. Umso erfreulicher ist es für das neu Duo auf der VTZ-Bank, dass die ersten Gespräche bereits Früchte tragen. Mit Rückraumspieler Tomas Kraucevicius und Torwart Yannic Klöckner haben zwei der wichtigsten Eckpfeiler der Mannschaft ihre Zusage für die kommende Runde gegeben. Read More
  • „Die Rückrunde nutzen um unsere Ideen umzusetzen“

    „Die Rückrunde nutzen um unsere Ideen umzusetzen“

    Turbulente Wochen liegen hinter den Handballern der VTZ. Ende November entschieden Grgic und der Vorstand der VTZ ihre Zusammenarbeit zum Saisonende zu beenden. Der enorme Aufwand, den Grgic mit Beruf und Handball betrieben hatte, hatte Spuren hinterlassen. Nur wenig später präsentierte die VTZ mit dem Trainerduo Wiese/Schumann die Nachfolger von Grgics Erbe. Geschuldet einer nicht enden wollenden Verletzungsmisere und dem kleinen Kader, konnten die Rosenstädter seit der Bekanntgabe der Trennung allerdings nur noch einen Punkt aus vier Partien ergattern. Noch vor Jahreswechsel entschieden sich dann alle Parteien nach intensiven Überlegungen dazu, die Zusammenarbeit ab sofort zu beenden. Beide Seiten betonen sehr deutlich, dass die sofortige Trennung in beiderseitigem Einvernehmen geschehen ist. Diese Trennung bietet dem neuen Trainerteam der VTZ nun die Möglichkeit der frühzeitigen Einarbeitung und Umsetzung ihre Ziele und Pläne. Read More
  • Vorzeitige Trennung - VTZ-Handballer und Trainer Danijel Grgic beenden die Zusammenarbeit ab sofort

    Vorzeitige Trennung - VTZ-Handballer und Trainer Danijel Grgic beenden die Zusammenarbeit ab sofort

    Noch vor Ende des alten Jahres trafen sich VTZ-Trainer Danijel Grgic und der Vorstand der VTZ-Handballer zu einem Gespräch. In dieser Runde haben beide Parteien die aktuelle Situation der Saison 2019/2020 beleuchtet. Nach intensiver Überlegung von Trainer Grgic und dem VTZ-Vorstand sind beide zum Entschluss gekommen, die Zusammenarbeit ab sofort zu beenden. Ursprünglich sollte die Trennung erst gegen Ende der Saison 2019/2020, also im Juni 2020, erfolgen. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

 

In diesem Jahr richtet die VTZ Saarpfalz am Samstag dem 24. und Sonntag dem 25. August zum vierten Mal in Folge den Sparkassen-Girls-Cup für leistungsorientierte Mädchenteams der C- und B-Jugend aus. Beide Turniere finden in der Westpfalzhalle statt und beginnen jeweils morgens um 9:30 Uhr (voraussichtliches Ende: ca. 18:00 Uhr). Wie in der Vergangenheit wird an beiden Turniertagen von der VTZ Saarpfalz für das leibliche Wohl der Teams und Fans gesorgt sein. Alle sportinteressierten Zweibrücker sind herzlich eingeladen die jungen Sportlerinnen und den Mädchenhandball durch ihr Kommen zu unterstützen!

In beiden Altersklassen ist es der Mädchenabteilung gelungen herausragende Teams aus verschiedensten Landesverbänden nach Zweibrücken zu lotsen. Wegen des guten Namens, den sich dieses Turnier in der jüngeren Vergangenheit erworben hat, gab es in diesem Jahr einen Andrang an Meldungen, der alle Erwartungen der Veranstalter übertraf. Deshalb entschloss sich die VTZ, das Teilnehmerfeld jeweils von acht auf zehn Teams aufzustocken. und dennoch konnten in beiden Altersklassen nicht alle Interessenten berücksichtigt werden.

Den Anfang machen samstags morgens die C-Jugendlichen der Jahrgänge 2005 und jünger.

Neben dem RPS-Oberliga-Team des Veranstalters unter dem neuen Trainer Andreas Moßmann haben folgende Vereine ihr Kommen angekündigt: Aus der Pfalz haben die TSG Friesenheim, die HSG Kaiserslautern und RPS-Ligist TS Rodalben gemeldet. Aus dem Saarland starten der TV Merchweiler, der TUS Brotdorf und die für die RPS-Liga qualifizierte DJK Marpingen-Alsweiler. Aus dem Rheinland startet die HSG Wittlich und aus Hessen ist das Team des Frauenbundesligisten SG Bensheim-Auerbach am Start. Die weiteste Anreise hat der TV Aldekerk vom Niederrhein, der sich in den letzten Jahren zunehmend einen guten Namen im deutschen Mädchen- und Frauenhandball erworben hat. Mit diesem Feld sind spannende und niveauvolle Begegnungen um den vom namensgebenden Sponsor, der Sparkasse Südwestpfalz, gestifteten Pokal zu erwarten.

Am Sonntagmorgen startet dann das Turnier der B-Jugendlichen der Jahrgänge 2003 und jünger. Hier haben ebenfalls Vereine mit bester Jugendarbeit im weiblichen Handball gemeldet. Neben der erstmals für die B-Jugend-RPS-Oberliga qualifizierten VTZ Saarpfalz unter Trainer David Hoffmann starten folgende Vereine: Aus der Pfalz Nachbar TS Rodalben und RPS-Ligist und letztjähriger Meister der RPS-C-Jugend die JSG Mundenheim7Rhein-gönheim, aus Rheinhessen starten die alten Bekannten der DJK Budenheim und des TV Nieder-Olm. Außerdem kommen aus dem Rheinland die JSG Unterer Westerwald, aus Hessen der Traditionsverein TSV Birkenau und der TUS Nordenstadt. Mit der SG Kappelwindeck/Steinbach aus Baden-Württemberg und dem TV Aldekerk vom Niederrhein haben zudem Vereine gemeldet, die in der jüngeren Vergangenheit in den älteren Jugendjahrgängen um die deutsche Meisterschaft spielten.

Für alle teilnehmenden Teams, die in ihren jeweiligen Ligen sehr ambitioniert sind, ist dieses Turnier inzwischen zu einem Schwerpunkt und einem guten Gradmesser des Standes der eigenen Saisonvorbereitung geworden.

Das Veranstalterteam der VTZ Saarpfalz wünscht allen Mädels erfolgreiche und verletzungsfreie Spiele und den Zuschauern viel Spaß beim Unterstützen der jungen Sportlerinnen.

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive