• VTZ empfängt die HSG Rhein-Nahe Bingen

    VTZ empfängt die HSG Rhein-Nahe Bingen

    Am Sonntag, dem 20.10.2019, um 18 Uhr empfängt die VTZ Saarpfalz in der heimischen Westpfalzhalle die HSG Rhein-Nahe Bingen. Beide Mannschaften haben im bisherigen Saisonverlauf viel Licht aber auch Schatten gezeigt. Für die VTZ geht es darum den Anschluss an das obere Tabellendrittel nicht zu verlieren. Die HSG hingegen möchte sich weiter ans Mittelfeld heranpirschen. Beide Mannschaften befinden sich im Umbruch und brauchen Punkte um weiter in Ruhe arbeiten zu können. Read More
  • VTZ II gibt sicher geglaubten Sieg aus der Hand

    VTZ II gibt sicher geglaubten Sieg aus der Hand

    Die zweite Mannschaft der VTZ handelte sich am vergangenen Wochenende einen Punktverlust der ganz bitteren Art ein. Gegen die SGH Sankt Ingbert II kamen die Jungs von Trainer Marek Galla auswärts nicht über ein 20:20 (6:11) hinaus. Wenn man bedenkt, dass sie in der 46. Spielminute noch mit sieben Toren geführt haben, ist dieser Punktverlust umso bitterer. Bester Werfer der Partie war der talentierte VTZ-Jugendspieler Moritz Michel mit acht Treffern. Read More
  • „Ich bin froh, dass wir hier bestehen konnten“

    „Ich bin froh, dass wir hier bestehen konnten“

    Die VTZ Saarpfalz zeigt gut erholt von der Derbyniederlage. Bei ihrem Auswärtsspiel bei der HSG Kastellaun/Simmern zeigen die Jungs um das Kapitäns-Duo Paetow/Mokris nach anfänglichen Schwierigkeiten eine insgesamt gute Leistung. Mit dem 22:26 (13:14) Sieg konnten sich die Saarpfälzer um zwei Plätze verbessern und belegen zurzeit den fünften Rang in der Oberliga-RPS. Bester Zweibrücker Werfer war Linksaußen Richard Wilga mit sieben Treffern. Read More
  • VTZ auswärts beim ersten Verfolger

    VTZ auswärts beim ersten Verfolger

    Die ersten Wochen der neuen Oberliga-RPS-Saison verliefen aus Sicht der VTZ Saarpfalz mit vielen Höhen und Tiefen. Vor allem das letzte Wochenende war für die Saarpfälzer eine bittere Angelegenheit. Gegen den Meisterschaftsfavoriten und Lokalrivalen SV 64 Zweibrücken zeigte die Mannschaft von VTZ-Trainer Danijel Grgic eine insgesamt gute Vorstellung und hatte den Favoriten am Rande einer Niederlage. Am Ende mussten sie sich jedoch knapp mit 23:24 geschlagen geben. Durch diese Niederlage rutschte der Absteiger aus der 3. Liga bis auf den siebten Rang ab. Erster Verfolger auf dem achten Tabellenplatz ist die HSG Kastellaun/Simmern, die die Zweibrücker am Samstag um 19:30 Uhr empfängt. Read More
  • VTZ verliert Lokalderby nach großem Kampf

    VTZ verliert Lokalderby nach großem Kampf

    Es war mal wieder das erhoffte Handballfest. Wie in der Vergangenheit schon so oft, war es auch gestern Abend wieder Handball der Extraklasse, den beide Mannschaften den 1200 Zuschauern geboten haben. Anders als in den vergangenen Duellen, war es diesmal der SV 64 Zweibrücken, der den Sieg davontragen konnte. Mit 23:24 (10:10) schlugen sie die VTZ Saarpfalz und konnten sich hier vor allem bei Torhüter Marko Ivankovic bedanken, der mit 15 Paraden maßgeblichen Anteil am Erfolg hatte. Bester Werfer der Partie war VTZ-Kapitän Tom Paetow mit neun Treffern. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Nach den bislang so positiven Leistungen konnten die Handballer der VTZ beim Turnier in Östringen nicht daran anknüpfen. Die Saarpfälzer verloren alle vier Spiele gegen die überaus starken Konkurrenten und traten ohne Erfolgserlebnis die Rückreise an. Dennoch konnten auch hier wichtige Erkenntnisse gezogen werden, die es jetzt gilt auszuwerten und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Es war das erwartet schwere Turnier, mit ganz starken Mannschaften. Auch wenn man sich auf Zweibrücker Seite sicherlich dessen bewusst war, dass es ein harter Tag werden würde, hatte man aber dennoch auf etwas bessere Ergebnisse gehofft. Während sich die Konkurrenten in starker Frühform präsentierten, merkte man bei den Rosenstädtern noch einige Probleme an, die es jetzt in der verbliebenen Zeit der Vorbereitung gilt nach Möglichkeit auszumerzen.

Da Top-Shooter Tom Paetow wegen Krankheit nicht mitwirken konnte, hatte Grgic nur drei Rückraumspieler für das gesamte Turnier zur Verfügung, was natürlich nicht die besten Voraussetzungen sind. „Wir haben mit nur drei Rückraumspielern das Turnier bestritten (Martin Mokris, Tomas Kraucevicius und Dominik Rifel) und kaum Möglichkeiten gehabt zu wechseln. Wir haben viele gute Sachen gezeigt. Aber genauso haben wir auch gesehen, dass wir nach an vielen Sachen dringend weiter arbeiten müssen, also auch teilweise noch an der Physis, genauso sehr wir die Eingespieltheit innerhalb der Mannschaft. Im Zusammenspiel mit den neuen Spielern passt es noch nicht vom Timing her. Aber ich sehe das dennoch positiv. Wir haben zwar noch Luft nach oben, aber ich bin sehr positiv, dass das noch alles kommen wird“, beschreibt Martin Mokris seine Eindrücken vom Turnier. Mokris und Tom Paetow treten die Nachfolge von Philip Wiese und werden zukünftig die Mannschaft als Kapitäns-Duo führen.

Vielleicht auch ein Ergebnis der neuen Stellung Mokris´ verlangt er aber auch nach weiteren Verstärkungen. „Wir sind einfach viel zu wenig meiner Meinung nach.“

Nächste Woche geht es die Zweibrücker weiter in Merzig mit dem 1. Thiels-Cup. 

Die Ergebnisse der VTZ:

VTZ Saarpfalz vs Rhein-Neckar Löwen II                              14:17 (7:10)

SG Köndringen/Teningen vs VTZ Saarpfalz                          22:14 (11:7)

SG Pforzheim/Eutingen vs VTZ Saarpfalz                             19:11 (?:?)

VTZ Saarpfalz vs STV Baden Handball                                 15:19 (10:12)

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive