• Trainingsauftakt bei der VTZ

    Trainingsauftakt bei der VTZ

    In den zurückliegenden handballfreien Wochen konnte die Zweibrücker Handballer die Akkus aufladen und sich von den Strapazen der letztjährigen Saison erholen. Seit heute Abend befinden sich VTZ-Handballer in ihrer Vorbereitung auf die neue Saison in der Oberliga-RPS. Es gilt jetzt die physischen Grundlagen für eine lange und kräftezerrende Saison zu legen, aber auch die neuen Spieler zu integrieren. Zu Vorbereitungsbeginn gab es einen lockeren Aufgalopp im Westpfalzstadion, wo die ersten Runden mit steigender Belastung gedreht wurden. Read More
  • Turnerjahrmarkt 2019

    Turnerjahrmarkt 2019

    Trotz anders lautender Wetterprognosen konnten alle Sammlerinnen und Sammler am Pfingstmontag bei angenehmen und trockenem Wetter ihren Dienst mit der Sammelbüchse absolvieren. Wir danken euch allen für euere Bereitschaft und eueren großartigen Einsatz der uns wieder einen tolles Ergebnis beschert hat. Besondere Freude kam auf, als ein unbekannter Spender, 50 € in die Sammelbüchse steckte, die bisher größte Einzelspende auf dem Turnerjahrmarkt ! Danke nochmals an alle die unterstützt haben, es ist schön dass wir uns auf euch verlassen können !! Für den Vorstand Winfried Tänzer Read More
  • VTZ nächste Saison mit drei Jugendmannschaften in der Oberliga-RPS

    VTZ nächste Saison mit drei Jugendmannschaften in der Oberliga-RPS

    Die letzte Saison ist gerade mal seit ein paar Wochen vorbei, da kann die VTZ im Jugendbereich schon die nächsten Erfolge und freudigen Neuigkeiten vermelden. Mit gleich drei Mannschaften werden die Saarpfälzer in der kommenden Saison in der überregionalen Oberliga-RPS an den Start gehen. An Anbetracht dessen, wo die VTZ noch vor einigen Jahren stand, ist diese Neuigkeit nicht hoch genug zu bewerten. Die hervorragende Arbeit der letzten Jahre trägt Früchte. Read More
  • 1.	Sparkassen Fohlen-Cup ein voller Erfolg

    1. Sparkassen Fohlen-Cup ein voller Erfolg

    Die VTZ zeigt sich mit der ersten Auflage des Sparkassen Fohlen-Cup sehr zufrieden. Jugendmannschaften der F-, E- und D-Jugend konnten sich am vergangenen Samstag untereinander messen und in einer gut besuchten Westpfalzhalle ihr Können präsentieren. Die angehenden Handballstars gingen mit viel Eifer und Spaß an die Sache, was auch den vielen Eltern und Freunden sehr zu gefallen schien. Durch die zahlreichen positiven Rückmeldungen kündigten die Organisatoren bereits an das Turnier nächstes Jahr erneut ausrichten zu wollen. Read More
  • „Für mich persönlich war es eine enttäuschende Saison“

    „Für mich persönlich war es eine enttäuschende Saison“

    Das Abenteuer 3. Liga endet für die VTZ Saarpfalz nach nur einer Saison. Der Aufsteiger kann in der ersten Saisonhälfte noch gut mithalten. Zu Beginn der Rückrunde verlassen sie sogar kurzzeitig nach Siegen gegen die direkten Konkurrenten die Abstiegsränge. Dann aber verließ die Mannschaft von Trainer Danijel Grgic das Glück. Nach dem letzten Saisonsieg gegen den TVS Baden-Baden holten die Saarpfälzer in den darauffolgenden zehn Spielen nur noch einen Punkt und stiegen am Ende als Tabellenfünfzehnter ab. Nächstes Jahr will man in der Oberliga-RPS wieder eine gute Runde spielen und zu alter Stärke zurückfinden. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

In den zurückliegenden handballfreien Wochen konnte die Zweibrücker Handballer die Akkus aufladen und sich von den Strapazen der letztjährigen Saison erholen. Seit heute Abend befinden sich VTZ-Handballer in ihrer Vorbereitung auf die neue Saison in der Oberliga-RPS. Es gilt jetzt die physischen Grundlagen für eine lange und kräftezerrende Saison zu legen, aber auch die neuen Spieler zu integrieren. Zu Vorbereitungsbeginn gab es einen lockeren Aufgalopp im Westpfalzstadion, wo die ersten Runden mit steigender Belastung gedreht wurden. 

Das Abenteuer 3. Liga ging in Mai nach nur einer Saison für die VTZ wieder zu Ende. Sicherlich hat man sich mehr erhofft, doch in Anbetracht der Mittel, die den Saarpfälzern zur Verfügung standen, war es irgendwo auch das erwartete Ergebnis. Als Absteiger wird man in der darauffolgenden Runde gerne direkt zu den Top-Favoriten auf die Meisterschaft gezählt, doch bei der diesjährigen VTZ-Mannschaft ist hier Vorsicht geboten. Das Gesicht der Mannschaft hat sich in entscheidenden Teilen sehr stark verändert. Mit Philip Wiese (Karriereende) und Wladislaw Kurotschkin (Wechsel zu Drittligist HG Saarlouis) fallen die zwei wohl wichtigsten Akteure der letzten Jahre aus und stehen Coach Danijel Grgic nicht mehr zu Verfügung. Überhaupt ist der Zweibrücker Kader vor der Saison zusammengeschrumpft. Insgesamt acht Spieler haben während und nach der Saison den Verein verlassen. Dem gegenüber stehen bislang fünf Neuzugänge, ein sechster soll nächste Woche bekannt gegeben werden.

Gleich zwei Spieler wechseln vom Wieder-Ligakonkurrenten und letztjährigen Oberliga-RPS-Vizemeister und Saarlandpokalsieger, HF Illtal, in die Rosenstadt. Mit Patrick Bach wurde ein guter Ersatz für Wladislaw Kurotschkin gefunden. Bach hat in den vergangenen Jahren mehrfach bewiesen, dass er zu den besten saarländischen Kreisläufern zu zählen ist. Der zweite im Bunde ist Torhüter Alexander Dörr, der auch schon einiges an Erfahrung aus der Oberliga-RPS mitbringt. Einmal mehr hat er seine Qualität im Pokalfinale bewiesen, als er zum besten Torhüter des Turniers gewählt wurde. Mit Dominik Rifel ist es den Zweibrücker Verantwortlichen gelungen einen Altbekannten zurück in die Rosenstadt zu holen. Rifel wechselt vom Drittligisten HG Saarlouis nach Zweibrücken, wo er bereits vor zwei Jahren gespielt hat und alles mit der VTZ gewonnen hat, was es zu gewinnen gab. Der Rückraumspieler ist vielseitig einsetzbar und wegen seiner enormen Qualitäten in der Defensive ein nahezu kompletter Spieler. Daneben bekommen mit Jonas Mayer und Dennis Bernt noch zwei junge Talente die Chance sich in der Oberliga-RPS bei den Herren zu beweisen. Jonas Mayer ist ein hochtalentierter Rückraumspieler, während Bernt auf Rechtsaußen seine ersten Erfahrungen sammeln soll.

Wie man es nicht anders von Coach Grgic gewohnt ist, ist auch dieses Jahr die Vorbereitung sehr knackig und intensiv. Fünf bis teilweise sechs Einheiten pro Woche stehen auf dem Programm. Vor allem physisch kommt einiges auf die Saarpfälzer zu. Daneben wurden auch einige interessante Testspiele ausgemacht, wie zum Beispiel gegen die HG Saarlouis oder den TuS Dansenberg. Am 10. August geht es nach Östringen zum Geider-Cup, wo man auf die Rhein-Neckar Löwen II, den STV Baden Handball (Schweiz), die SG Köndringen/Teningen sowie die SG Pforzheim/Eutingen treffen wird.

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive