• Den unbequemen Aufsteiger nicht auf die leichte Schulter nehmen

    Den unbequemen Aufsteiger nicht auf die leichte Schulter nehmen

    Am Freitag, dem 15.11.2019 um 20 Uhr, empfängt die VTZ Saarpfalz den Aufsteiger TuS Dansenberg II. Die Drittligareserve aus Dansenberg konnte sich vor der Runde über den Umweg der Qualifikation gegen namhafte Konkurrenz durchsetzen und so eine bemerkenswerte Runde mit dem Aufstieg in der Oberliga-RPS krönen. Mit drei Siegen und sieben Niederlagen ist die bisherige Ausbeute der jungen TuS-Mannschaft durchaus in Ordnung. Read More
  • Zweite Mannschaft mit drittem Sieg in Folge

    Zweite Mannschaft mit drittem Sieg in Folge

    Die Bezirksliga-Mannschaft der VTZ findet sich in der neuen Klasse immer besser zurecht. Mit dem 34:23 (15:9) Heimerfolg konnte der dritte Sieg in Folge in der Bezirksliga Ost gefeiert werden. Gegen den TuS Wiebelskirchen ließen die Jungs von Coach Marek Galla von Anfang an keine Zweifel aufkommen wer das Spiel für sich entscheiden würde. Bester Werfer der Partie war VTZ-Rückraumspieler Tobias Stauch mit neun Treffern. Read More
  • „Es hat nicht sollen sein“ – VTZ verliert in Saulheim mit 25:23

    „Es hat nicht sollen sein“ – VTZ verliert in Saulheim mit 25:23

    Die Handballer der VTZ zeigen bei der SG Saulheim eine ganz starke Vorstellung, aber verlieren die umkämpfte Partie denkbar knapp mit 25:23 (11:12). VTZ-Coach Danijel Grgic zeigte sich nach der Partie sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Jungs. Bester Werfer der Partie war der Zweibrücker Kapitän Tom Paetow mit starken 14 Treffern. Read More
  • VTZ reist als klarer Underdog nach Saulheim

    VTZ reist als klarer Underdog nach Saulheim

    Eines der schwierigsten Auswärtsspiele der Saison steht der VTZ Saarpfalz am Samstag bevor. Sie tritt um 19 Uhr im Ritter-Hundt-Zentrum auf die SG Saulheim. Die SG spielt bislang eine recht gute Saison und hat sich auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter SV 64 Zweibrücken festgebissen. Damit erfüllt die Mannschaft von Trainer Kai Christmann die Erwartungshaltung von vor der Saison. Zu allem Übel, herrscht in Saulheim zusätzlich Harzverbot, was für viele Mannschaften, die es sonst gewohnt sind mit Harz zu trainieren und zu spielen, die Partie ungleich schwerer macht. Read More
  • Robin Schweitzer beschert VTZ II wichtigen Auswärtserfolg

    Robin Schweitzer beschert VTZ II wichtigen Auswärtserfolg

    Das war nichts für schwache Nerven. Die Bezirksliga-Mannschaft der VTZ gewinnt bei der HSG Ottweiler/Steinbach II knapp mit 19:20 (11:11). Nachdem die VTZ II einen mehr als guten Start in die Partie gelegt hat, kämpften sich die Hausherren bis zum Halbzeitpfiff zurück. In der zweiten Halbzeit blieb es enges Spiel, das Robin Schweitzer, der auch mit zehn Treffern bester Werfer der Partie war, mit seinem Siegtreffer nach Ablauf der Spielzeit für seine Farben entscheiden konnte. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

In den zurückliegenden handballfreien Wochen konnte die Zweibrücker Handballer die Akkus aufladen und sich von den Strapazen der letztjährigen Saison erholen. Seit heute Abend befinden sich VTZ-Handballer in ihrer Vorbereitung auf die neue Saison in der Oberliga-RPS. Es gilt jetzt die physischen Grundlagen für eine lange und kräftezerrende Saison zu legen, aber auch die neuen Spieler zu integrieren. Zu Vorbereitungsbeginn gab es einen lockeren Aufgalopp im Westpfalzstadion, wo die ersten Runden mit steigender Belastung gedreht wurden. 

Das Abenteuer 3. Liga ging in Mai nach nur einer Saison für die VTZ wieder zu Ende. Sicherlich hat man sich mehr erhofft, doch in Anbetracht der Mittel, die den Saarpfälzern zur Verfügung standen, war es irgendwo auch das erwartete Ergebnis. Als Absteiger wird man in der darauffolgenden Runde gerne direkt zu den Top-Favoriten auf die Meisterschaft gezählt, doch bei der diesjährigen VTZ-Mannschaft ist hier Vorsicht geboten. Das Gesicht der Mannschaft hat sich in entscheidenden Teilen sehr stark verändert. Mit Philip Wiese (Karriereende) und Wladislaw Kurotschkin (Wechsel zu Drittligist HG Saarlouis) fallen die zwei wohl wichtigsten Akteure der letzten Jahre aus und stehen Coach Danijel Grgic nicht mehr zu Verfügung. Überhaupt ist der Zweibrücker Kader vor der Saison zusammengeschrumpft. Insgesamt acht Spieler haben während und nach der Saison den Verein verlassen. Dem gegenüber stehen bislang fünf Neuzugänge, ein sechster soll nächste Woche bekannt gegeben werden.

Gleich zwei Spieler wechseln vom Wieder-Ligakonkurrenten und letztjährigen Oberliga-RPS-Vizemeister und Saarlandpokalsieger, HF Illtal, in die Rosenstadt. Mit Patrick Bach wurde ein guter Ersatz für Wladislaw Kurotschkin gefunden. Bach hat in den vergangenen Jahren mehrfach bewiesen, dass er zu den besten saarländischen Kreisläufern zu zählen ist. Der zweite im Bunde ist Torhüter Alexander Dörr, der auch schon einiges an Erfahrung aus der Oberliga-RPS mitbringt. Einmal mehr hat er seine Qualität im Pokalfinale bewiesen, als er zum besten Torhüter des Turniers gewählt wurde. Mit Dominik Rifel ist es den Zweibrücker Verantwortlichen gelungen einen Altbekannten zurück in die Rosenstadt zu holen. Rifel wechselt vom Drittligisten HG Saarlouis nach Zweibrücken, wo er bereits vor zwei Jahren gespielt hat und alles mit der VTZ gewonnen hat, was es zu gewinnen gab. Der Rückraumspieler ist vielseitig einsetzbar und wegen seiner enormen Qualitäten in der Defensive ein nahezu kompletter Spieler. Daneben bekommen mit Jonas Mayer und Dennis Bernt noch zwei junge Talente die Chance sich in der Oberliga-RPS bei den Herren zu beweisen. Jonas Mayer ist ein hochtalentierter Rückraumspieler, während Bernt auf Rechtsaußen seine ersten Erfahrungen sammeln soll.

Wie man es nicht anders von Coach Grgic gewohnt ist, ist auch dieses Jahr die Vorbereitung sehr knackig und intensiv. Fünf bis teilweise sechs Einheiten pro Woche stehen auf dem Programm. Vor allem physisch kommt einiges auf die Saarpfälzer zu. Daneben wurden auch einige interessante Testspiele ausgemacht, wie zum Beispiel gegen die HG Saarlouis oder den TuS Dansenberg. Am 10. August geht es nach Östringen zum Geider-Cup, wo man auf die Rhein-Neckar Löwen II, den STV Baden Handball (Schweiz), die SG Köndringen/Teningen sowie die SG Pforzheim/Eutingen treffen wird.

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive