• Den unbequemen Aufsteiger nicht auf die leichte Schulter nehmen

    Den unbequemen Aufsteiger nicht auf die leichte Schulter nehmen

    Am Freitag, dem 15.11.2019 um 20 Uhr, empfängt die VTZ Saarpfalz den Aufsteiger TuS Dansenberg II. Die Drittligareserve aus Dansenberg konnte sich vor der Runde über den Umweg der Qualifikation gegen namhafte Konkurrenz durchsetzen und so eine bemerkenswerte Runde mit dem Aufstieg in der Oberliga-RPS krönen. Mit drei Siegen und sieben Niederlagen ist die bisherige Ausbeute der jungen TuS-Mannschaft durchaus in Ordnung. Read More
  • Zweite Mannschaft mit drittem Sieg in Folge

    Zweite Mannschaft mit drittem Sieg in Folge

    Die Bezirksliga-Mannschaft der VTZ findet sich in der neuen Klasse immer besser zurecht. Mit dem 34:23 (15:9) Heimerfolg konnte der dritte Sieg in Folge in der Bezirksliga Ost gefeiert werden. Gegen den TuS Wiebelskirchen ließen die Jungs von Coach Marek Galla von Anfang an keine Zweifel aufkommen wer das Spiel für sich entscheiden würde. Bester Werfer der Partie war VTZ-Rückraumspieler Tobias Stauch mit neun Treffern. Read More
  • „Es hat nicht sollen sein“ – VTZ verliert in Saulheim mit 25:23

    „Es hat nicht sollen sein“ – VTZ verliert in Saulheim mit 25:23

    Die Handballer der VTZ zeigen bei der SG Saulheim eine ganz starke Vorstellung, aber verlieren die umkämpfte Partie denkbar knapp mit 25:23 (11:12). VTZ-Coach Danijel Grgic zeigte sich nach der Partie sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Jungs. Bester Werfer der Partie war der Zweibrücker Kapitän Tom Paetow mit starken 14 Treffern. Read More
  • VTZ reist als klarer Underdog nach Saulheim

    VTZ reist als klarer Underdog nach Saulheim

    Eines der schwierigsten Auswärtsspiele der Saison steht der VTZ Saarpfalz am Samstag bevor. Sie tritt um 19 Uhr im Ritter-Hundt-Zentrum auf die SG Saulheim. Die SG spielt bislang eine recht gute Saison und hat sich auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter SV 64 Zweibrücken festgebissen. Damit erfüllt die Mannschaft von Trainer Kai Christmann die Erwartungshaltung von vor der Saison. Zu allem Übel, herrscht in Saulheim zusätzlich Harzverbot, was für viele Mannschaften, die es sonst gewohnt sind mit Harz zu trainieren und zu spielen, die Partie ungleich schwerer macht. Read More
  • Robin Schweitzer beschert VTZ II wichtigen Auswärtserfolg

    Robin Schweitzer beschert VTZ II wichtigen Auswärtserfolg

    Das war nichts für schwache Nerven. Die Bezirksliga-Mannschaft der VTZ gewinnt bei der HSG Ottweiler/Steinbach II knapp mit 19:20 (11:11). Nachdem die VTZ II einen mehr als guten Start in die Partie gelegt hat, kämpften sich die Hausherren bis zum Halbzeitpfiff zurück. In der zweiten Halbzeit blieb es enges Spiel, das Robin Schweitzer, der auch mit zehn Treffern bester Werfer der Partie war, mit seinem Siegtreffer nach Ablauf der Spielzeit für seine Farben entscheiden konnte. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Die VTZ zeigt sich mit der ersten Auflage des Sparkassen Fohlen-Cup sehr zufrieden. Jugendmannschaften der F-, E- und D-Jugend konnten sich am vergangenen Samstag untereinander messen und in einer gut besuchten Westpfalzhalle ihr Können präsentieren. Die angehenden Handballstars gingen mit viel Eifer und Spaß an die Sache, was auch den vielen Eltern und Freunden sehr zu gefallen schien. Durch die zahlreichen positiven Rückmeldungen kündigten die Organisatoren bereits an das Turnier nächstes Jahr erneut ausrichten zu wollen.

Das Trainerteam der Saarpfälzer, um die VTZ-Legenden Philip Wiese, Kai Schumann und Marek Galla, zeigte sich nach dem Turnier mit dem Verlauf als auch mit dem eigenen Abschneiden sehr zufrieden. „Wir sind sehr zufrieden mit der ersten Auflage. Die Planung hat funktioniert. Die Kinder hatten Spaß und dank der zahlreichen Helfer war auch in Sachen Essen und Trinken bestens für alles gesorgt“, sagte Kai Schumann nach dem Turnier. Besonders die eigene Leistung und damit auch die Ergebnisse der Aufbauarbeit sollten die VTZ sicherlich zufrieden und stolz stimmen. Durch kurzfristige Absagen galt es den Turniermodus etwas umzustellen. Bei den Kleinsten, der F-Jugend, dominierten die beiden Zweibrücker Teams und deuteten einmal mehr ihr großes Talent an. Auch bei der E-Jugend wussten die Zweibrücker zu gefallen und sicherten sich am Ende vor dem TV Niederwürzbach, der HWE Erbach/Waldmohr und dem TS Rodalben den Turniersieg. Bei der D-Jugend waren die Jungs des TuS Dansenberg das Maß aller Dinge und gewann souverän das Turnier. Die Fohlen, die bei der D-Jugend mit den Kids angetreten waren, die jetzt erst in die D-Jugend wechseln, blieb im Viererfeld nur der vierte Rang. „Die F- und E-Jugend haben sehr stark gespielt. Alle Kinder haben sich in diesem Jahr super entwickelt und sind auf einem guten Niveau. Bei der D-Jugend konnten wir mit unseren jungen nicht ganz mithalten, wobei Dansenberg gleich zwei ganz starke Mannschaften dabei hatte“, fand Schumann viel lobende Worte für die Leistung der Fohlen und kündigt unmittelbar nach dem Turnier an, auch nächstes Jahr den Fohlen-Cup erneut ausrichten zu wollen.

Damit bestätigt sich der Trend der VTZ einmal mehr. Die Arbeit der drei ehemaligen Top-Spieler trägt Früchte und es wachsen einige gute VTZ-Teams heran, die in der Zukunft sicherlich noch für viel Aufmerksamkeit sorgen werden. Auch die immer größer werdende Zahl an Kindern in den Trainingseinheiten bestätigt die Eindruck und man darf sicherlich gespannt sein, welche Entwicklung der männliche Bereich in den kommenden Jahren nehmen wird. Eines ist aber sicher: Mit Galla, Schumann und Wiese können die Zweibrücker auf sehr viel Trainer-Erfahrung zurückgreifen, die sich auszahlt. Über viele Jahre hinweg waren alle drei in verschiedenen Altersklassen als Trainer tätig und wissen worauf es ankommt. Jetzt aber werden die Kräfte gebündelt, was den vielen handballbegeisterten Kids enorm zu Gute kommt.

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive