• „Ich möchte Freude am Handballspielen wiedergewinnen“

    „Ich möchte Freude am Handballspielen wiedergewinnen“

    Den Verantwortlichen der VTZ ist mit der Verpflichtung von Loic Laurent ein wahrer Transfercoup gelungen. Der 27-jährige Franzose war im Winter frei geworden, nachdem sich die Wege von ihm und dem Drittligisten TuS Dansenberg getrennt hatten. Über einen Zweibrücker Neuzugang, der sich nächste Saison den Saarpfälzern anschließen wird, entstand der Kontakt und der Zweibrücker Vorstand schaffte es Laurent von einem Engagement zu überzeugen. Read More
  • VTZ überrollt den TV Mülheim mit 38:29 – Loic Laurent wird bis zum Saisonende verpflichtet

    VTZ überrollt den TV Mülheim mit 38:29 – Loic Laurent wird bis zum Saisonende verpflichtet

    Die Leistungskurve der Oberliga-Handballer der VTZ zeigt weiter nach oben. Wie schon in der Vorwoche beim klaren Erfolg gegen den HC Dillingen/Diefflen, zeigen sie gegen den TV Mülheim, dass die Ideen des neuen Zweibrücker Trainergespanns erste Früchte tragen. Mit 38:29 (19:12) schlagen sie den Underdog klar und überzeugend, auch wenn sie gerade in der Abwehr noch viel Luft nach oben haben. Zudem konnte mit dem Franzosen Loic Laurent ein Neuzugang präsentiert werden, der den kleinen Zweibrücker Kader vorerst mal bis zum Saisonende verstärken wird. Read More
  • Transfercoup gelandet

    Transfercoup gelandet

    Den Verantwortlichen der VTZ ist ein Transfercoup der seinesgleichen sucht gelungen. Ab sofort verstärkt XXX den Kader der Zweibrücker und wird mit seiner Erfahrung und Klasse dabei helfen, die VTZ wieder in ruhigere Fahrwasser zu führen.  Ach so, wer vor Montag erfahren will, wer der neue Spieler in den Reihen der VTZ ist, sollte Sonntag spätestens um 18 Uhr in der Westpfalzhalle sein... Read More
  • VTZ empfängt den TV Mülheim

    VTZ empfängt den TV Mülheim

    Man könnte die Partie zwischen der VTZ Saarpfalz und dem TV Mülheim auch als „Duell der Enttäuschten“ bezeichnen. Beide Mannschaften haben sich in anderen Tabellenregionen gewähnt, konnten aber bislang die selbstgesteckten Ziele nicht erfüllen. Somit geht es am Sonntag, dem 16.02.2020, ab 18 Uhr in der Westfalzhalle darum, die Wende einzuleiten. In der Vergangenheit begegneten sich beide Teams oft auf Augenhöhe und boten spannenden Partien. So auch im Hinspiel, als sie sich 23:23 trennten. Read More
  • Moritz Baumgart kehrt zur VTZ zurück

    Moritz Baumgart kehrt zur VTZ zurück

    Die Universalwaffe der VTZ ist zurück. So, oder so ähnlich, könnte man die Rückkehr von Moritz Baumgart zur VTZ auch beschreiben. Moritz Baumgart trug bereits zwei Jahre lang das Trikot der Saarpfälzer und konnte große Erfolge mit ihnen feiern. Neben dem damals überraschenden Pokalerfolg, konnte nur ein Jahr später die Meisterschaft und der Aufstieg in die 3. Liga zelebriert werden. Danach verließ er die VTZ um bei seinem Heimatverein, dem TS Rodalben, in die Rolle des Spielertrainers zu schlüpfen. Jetzt ist er wieder zurück und motiviert wie eh und je. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

VTZ Kinderfasching

vtz kinderfasnacht2020

Die Saison 2019/20 begann für unsere männliche A-Jugend mit einer Derbywoche gegen die beiden anderen saarländischen Teams in der Oberliga Rheinland-Pfalz / Saar. Zum Auftakt ging es zu den HF Illtal, am letzten Sonntag stand dann das Heimspiel gegen den Sieger der saarländischen RPS-Qualifikation die JSG Merchweiler-Quierschied an. Dabei zeigten die Jungs unserer Spielgemeinschaft zuerst ein ganz schwaches Spiel gegen Illtal, um sich dann gegen Merchweiler-Quierschied mit einer starken Mannschaftsleistung zu rehabilitieren.

HF Illtal – SG HWE Erbach-Waldmohr / VTZ Saarpfalz  31-14 (14-5)

Im Spiel beim amtierenden Meister legte unser Team einen kompletten Fehlstart hin. Eine Vielzahl von Fehlern und schwachen Abschlüssen unseres Teams lud die Gastgeber ein, das Spiel vom Anpfiff an zu dominieren. Erst in der 17. Spielminute gelang den unseren Jungs der erste Treffer, die Leistung blieb aber in Angriff und Abwehr weiter ganz schwach. So stand am Ende eine frustrierende Niederlage, die wohl alle an der Eignung der Mannschaft RPS zu spielen zweifeln ließ.

Für die SG HWE Erbach-Waldmohr / VTZ Saarpfalz  spielten:

Moritz Fuchs und Fabian Wolf im Tor, Max Gast, Philipp Gast, Jakob Gauf (4), Marc Heydrich (2), Rafael Hurt (2), Marlon Koch (1), Glen Luga, Jonas Mayer (2), Moritz Michel (2), Rokas Vaitekunas und Martin Walther (1).

SG HWE Erbach-Waldmohr / VTZ Saarpfalz  - JSG Merchweiler-Quierschied 22-20 (13-11)

Ein komplett anderes Auftreten zeigte unser Team am letzten Sonntag dann gegen die JSG Merchweiler-Quierschied. In einem packenden und kampfgeprägten, aber letztlich immer fairen Spiel wies das Team der Trainer Aaron Braun und Yannic Klöckner nach, das es zu recht in der Oberliga spielt. Mit einer geschlossen Mannschaftsleistung und einer hochkonzentrierten Abwehr übernahmen die Gastgeber mit fortschreitender Spieldauer die Kontrolle über das Spiel und gingen Mitte der ersten Halbzeit in Führung. Die Gäste wehrten sich weiter mit ebenfalls hohem Einsatz und Kampf, so dass das Spiel in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit noch mal zu kippen drohte. Doch mit einer starken Schlussphase und einer klasse Tormannleistung entschieden unsere Jungs das Spiel verdient für sich, beim 22-19 in der 55. Spielminute war die Partie dann entschieden. Dem Team und dem ganzen Umfeld war im Anschluss die Erleichterung und die Freude über die Leistungssteigerung anzuspüren. Nun gilt es, im nächsten Auswärtsspiel gegen Mainz-Bretzenheim die gezeigte Leistung zu bestätigen.

Für die SG HWE Erbach-Waldmohr / VTZ Saarpfalz  spielten:

Moritz Fuchs und Fabian Wolf im Tor, Max Gast, Philipp Gast, Jakob Gauf (5), Marc Heydrich, Rafael Hurt (2), Marlon Koch, Glen Luga (2), Jonas Mayer (5), Moritz Michel (3), Rokas Vaitekunas (2) und Martin Walther (3).

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive