• Licht am Ende des Tunnels

    Licht am Ende des Tunnels

    Während die Fußball-Bundesliga bereits wieder begonnen hat, laufen die Planungen für die anstehende Saison in der Handball Oberliga-RPS. Nun gibt es die ersten Ergebnisse.  Read More
  • Vorsichtige Wiederaufnahme des Trainings

    Vorsichtige Wiederaufnahme des Trainings

    Liebe Sportlerinnen und Sportler, nach dem Ende der Saison 2019/20, die der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen ist, möchten wir den Blick nach vorne richten. Read More
  • Handball aktuell (online)

    Handball aktuell (online)

    Liebe Fans, Freunde, Gönner, Spieler, Trainer und Betreuer der VT Zweibrücken-Saarpfalz, am Freitag wäre unser letztes Heimspiel in der Saison 19-20 geplant gewesen. Zu diesem Spiel sollte auch die letzte Ausgabe von Handball aktuell erscheinen und noch einmal einen Rückblick auf eine bewegte Saison geben. Leider ist in diesem Jahr nun alles anders. Wir haben trotzdem eine Ausgabe Handball aktuell (online) erstellt, die Ihr Euch mit Klick auf diesen Link gerne anschauen könnt. Einen besonderen Dank hier an die Firma Conrad & Bothner für die Unterstützung! Bleibt gesund... Eure Handballer der VTZ Saarpfalz Read More
  • Saisonbilanz VTZ

    Saisonbilanz VTZ

    Das derzeit alles bestimmende Thema ist das Coronavirus. Mit einer kaum vorstellbaren Gewalt ist es über die Welt hergefallen und hat dieselbe in Geiselhaft genommen. Das ganze Leben wurde und wird auf den Kopf gestellt. Die COVID-19-Pandemie ist für die gesamte Welt eine große Herausforderung. Es gibt fast keinen Bereich, der nicht davon tangiert wird. Auch der Sport befindet sich in einer Schockstarre, sowohl im Profi, als auch im Amateurbereich. Von dem Erfolg der Eindämmung hängt die Rückkehr in die „neue Normalität“ ab. Wie diese dann aussehen kann und am Ende des Tages auch aussehen wird, ist noch ungewiss. Noch schwerer ist aber dabei der Umgang mit dem Wann, so auch beim Oberligisten VTZ Saarpfalz. Read More
  • Nachruf - Rolf Müller gestorben

    Nachruf - Rolf Müller gestorben

    Die VTZ-Handballer trauern um Rolf Müller. Im Alter von 72 Jahren verstarb Ende April unser ehemaliger Handballer Rolf Müller. Er prägte in den siebziger und achtziger Jahren das Bild der VTZ-Handballer ganz erheblich.  Die VTZ wird dem ehemaligen Juristen (Rechtsanwalt) ein ehrendes Gedenken bewahren. Seiner Familie gilt unsere Anteilnahme. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Unser Mädels haben sich erfolgreich für die Oberliga-RPS qualifiziert. Zur Ausgangslage: Als Vorjahresmeister war die JSG DJK Marpingen-Alsweiler vom Verband bereits gesetzt. Um den verbleibenden zweiten Platz zur direkten Qualifikation stritten sich der TuS Brotdorf, die JSG TV Merchweiler- ASC Quierschied und die VTZ Saarpfalz..

Im ersten Spiel war mit dem TuS Brotdorf ein Gegner zu Gast in der Westpfalzhalle, der bereits aus der letzten Saison über RPS-Erfahrung in B- und C-Jugend verfügt. Die Nervosität bei allen Beteiligten war im Vorfeld entsprechend groß. Man weiß nie so recht, was auf einen zukommt. 
Das merkte man auch in den ersten Minuten des Spiels. Die Abtastphase war jedoch nur kurz und bereits nach 10 Minuten konnten die VTZ-Mädchen eine 6:2-Führung herausspielen. Der TuS Brotdorf blieb aber zunächst noch dran und ließ die Führung nicht weiter anwachsen. Allerdings kamen unsere Mädels immer besser ins Match. Bereits zur Halbzeit stand so eine deutliche 14:8-Führung auf der Anzeigetafel.

In der zweiten Hälfte knüpfte man nahtlos an die Leistungen aus Abschnitt eins an und baute die Führung immer weiter aus. Dabei konnte unser Trainer-Duo in Punkto Spielerinneneinsatz aus dem Vollen schöpfen, durchwechseln und allen ihre verdiente Einsatzzeit geben, ohne dass das hohe spielerische Niveau sich änderte. Die erzielten Treffer verteilten sich erfreulich gleichmäßig auf die eingesetzten Akteure. Zum Schlusspfiff stand ein nie gefährdeter und verdienter 28:16-Erfolg fest.

Am zweiten Spieltag in der diesjährigen Oberliga-Qualifikation waren unsere VTZ-Mädels gestern in Quierschied bei der JSG TV Merchweiler-ASC Quierschied zu Gast.

Ausgangslage: Ein Sieg in diesem Match würde die direkte Qualifikation für die kommende Oberliga-Saison bedeuten.

Erste Halbzeit: Die Mädchen unserer VTZ kamen zunächst eigentlich gut ins Spiel, markierten gleich den ersten Treffer und zogen in den folgenden 9 Minuten auf 5:1 davon. Den Gegnerinnen fiel gegen unsere starke Abwehr in dieser Phase nicht viel ein, und es schien der Grundstein für einen klaren Erfolg gelegt zu sein. Allerdings verliefen die folgenden 15 Minuten dann völlig anders. Unnötige Fehlpässe, Fehlwürfe und technische Fehler prägten nun das Angriffsspiel mit der Folge, dass Merchweiler-Quierschied wieder zurück ins Spiel fand und zum 7:7 ausgleichen konnte. Nur mit Glück konnten die VTZ-Girls eine 8:7 Führung in die Pause retten.

Zweite Halbzeit: Unsere Mädchen waren jetzt wieder konzentrierter am Werk und zogen das Tempo an. Sie erarbeiteten sich trotz einiger 2-Minuten-Strafen bis 8 Minuten vor Schluss wieder eine beruhigende 17:13-Führung. In der Schlussphase gelang Ihnen dann aber kein weiteres Tor mehr, und so konnten die Gegnerinnen erneut aufschließen. Allerdings reichte es nicht mehr, zum Anschlusstreffer zu kommen. Am Ende stand mit dem 17:15-Sieg fest, dass die VTZ-Mädels in der nächsten Spielzeit wieder in der Oberliga spielen werden. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß und Erfolg dort!
 
Es spielten: Maryam Midani, Lena Boudier, Rebecca Knoll (7/4), Jule Jose (1), Lisa Schweitzer, Klara Schumacher (4), Anna Gattermann (1), Jana Grund, Aalyah Heyner, Viktoria Dietrich (1), Tessa Koch, Franziska Dietrich, Leonie Krebs (3) 

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive