• Den unbequemen Aufsteiger nicht auf die leichte Schulter nehmen

    Den unbequemen Aufsteiger nicht auf die leichte Schulter nehmen

    Am Freitag, dem 15.11.2019 um 20 Uhr, empfängt die VTZ Saarpfalz den Aufsteiger TuS Dansenberg II. Die Drittligareserve aus Dansenberg konnte sich vor der Runde über den Umweg der Qualifikation gegen namhafte Konkurrenz durchsetzen und so eine bemerkenswerte Runde mit dem Aufstieg in der Oberliga-RPS krönen. Mit drei Siegen und sieben Niederlagen ist die bisherige Ausbeute der jungen TuS-Mannschaft durchaus in Ordnung. Read More
  • Zweite Mannschaft mit drittem Sieg in Folge

    Zweite Mannschaft mit drittem Sieg in Folge

    Die Bezirksliga-Mannschaft der VTZ findet sich in der neuen Klasse immer besser zurecht. Mit dem 34:23 (15:9) Heimerfolg konnte der dritte Sieg in Folge in der Bezirksliga Ost gefeiert werden. Gegen den TuS Wiebelskirchen ließen die Jungs von Coach Marek Galla von Anfang an keine Zweifel aufkommen wer das Spiel für sich entscheiden würde. Bester Werfer der Partie war VTZ-Rückraumspieler Tobias Stauch mit neun Treffern. Read More
  • „Es hat nicht sollen sein“ – VTZ verliert in Saulheim mit 25:23

    „Es hat nicht sollen sein“ – VTZ verliert in Saulheim mit 25:23

    Die Handballer der VTZ zeigen bei der SG Saulheim eine ganz starke Vorstellung, aber verlieren die umkämpfte Partie denkbar knapp mit 25:23 (11:12). VTZ-Coach Danijel Grgic zeigte sich nach der Partie sehr zufrieden mit dem Auftritt seiner Jungs. Bester Werfer der Partie war der Zweibrücker Kapitän Tom Paetow mit starken 14 Treffern. Read More
  • VTZ reist als klarer Underdog nach Saulheim

    VTZ reist als klarer Underdog nach Saulheim

    Eines der schwierigsten Auswärtsspiele der Saison steht der VTZ Saarpfalz am Samstag bevor. Sie tritt um 19 Uhr im Ritter-Hundt-Zentrum auf die SG Saulheim. Die SG spielt bislang eine recht gute Saison und hat sich auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter SV 64 Zweibrücken festgebissen. Damit erfüllt die Mannschaft von Trainer Kai Christmann die Erwartungshaltung von vor der Saison. Zu allem Übel, herrscht in Saulheim zusätzlich Harzverbot, was für viele Mannschaften, die es sonst gewohnt sind mit Harz zu trainieren und zu spielen, die Partie ungleich schwerer macht. Read More
  • Robin Schweitzer beschert VTZ II wichtigen Auswärtserfolg

    Robin Schweitzer beschert VTZ II wichtigen Auswärtserfolg

    Das war nichts für schwache Nerven. Die Bezirksliga-Mannschaft der VTZ gewinnt bei der HSG Ottweiler/Steinbach II knapp mit 19:20 (11:11). Nachdem die VTZ II einen mehr als guten Start in die Partie gelegt hat, kämpften sich die Hausherren bis zum Halbzeitpfiff zurück. In der zweiten Halbzeit blieb es enges Spiel, das Robin Schweitzer, der auch mit zehn Treffern bester Werfer der Partie war, mit seinem Siegtreffer nach Ablauf der Spielzeit für seine Farben entscheiden konnte. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

JSG Hunsrück – SG HWE Erbach-Waldmohr / VTZ Saarpfalz 27–26 (11–9)

Die männliche A-Jugend der SG HWE Erbach-Waldmohr / VTZ Saarpfalz bleibt in der RPS-Oberliga vom Pech verfolgt: Nachdem das letzte Spiel zuhause gegen JH Mülheim / Urmitz mit 27-28 überaus unglücklich verloren ging, unterlag unser Team nun beim Tabellennachbarn JSG Hunsrück wieder mit einem Tor. Beide Spiele waren eng umkämpft und bis zur letzten Sekunde offen.

Beim Spiel in Rhaunen im Hunsrück standen die Vorzeichen schlecht. Neben dem leider erneut verletzten Max Gast fielen kurzfristig mit Daniel Miczka und Torhüter Swjatoslaw Maurer zwei weitere wichtige Spieler aus. Drei Spieler gingen angeschlagen in die Partie und konnten nur eingeschränkt eingesetzt werden. Trotz dieser Probleme kam unsere Mannschaft gut in die Begegnung und bestimmte die ersten 10 Minuten. Einsatz und Bereitschaft stimmten, Torhüter Fabian Wolf war von Beginn an im Spiel und zeigte über die ganze Dauer seine bisher beste Leistung in der RPS. Mit fortschreitender Spielzeit kamen dann aber die Gastgeber besser ins Spiel, sie übernahmen die Führung und konnten diese bis zur Pause halten. Schon in dieser Phase zeigte die SG HWE Erbach-Waldmohr / VTZ Saarpfalz immer wieder gute Aktionen in Abwehr und Angriff, schwächte sich aber durch Unachtsamkeit und leichte Fehler, so dass der Rückstand nicht ausgeglichen werden konnte.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte die JSG Hunsrück zunächst, dann kamen unsere Jungs wieder besser ins Spiel und es entwickelte sich ein bis zur letzten Aktion intensiv umkämpftes Match. Unserer Mannschaft gelang dabei bis zum 26 – 26 immer wieder der Ausgleich. Nachdem letzten Führungstreffer der Gastgeber in der 57. Minute verteidigten die Hunsrücker mit Glück und Geschick diesen Vorsprung, uns gelang leider kein Treffer mehr. Am Ende herrschte große Enttäuschung, weil auch in der Schlussphase durch drei schwere individuelle Fehler der durchaus mögliche Erfolg versagt blieb. Trotzdem zeigten die beiden unglücklich verlorenen Spiele, dass unser junges Team sich weiter an das Spielniveau der RPS angenähert hat und zunehmend wettbewerbsfähig wird.

Für die SG  HWE Erbach/Waldmohr–VTZ Saarpfalz spielten:

Fabian Wolf im Tor, Dennis Bernt (9), Jannick Flockerzi (2), Philip Gast (1), Jakob Gauf (3), Yannick Hellriegel, Marc Heydrich (1), Glen Luga (3), Jonas Mayer (3), Martin Walther (4).

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive