• „Ich möchte Freude am Handballspielen wiedergewinnen“

    „Ich möchte Freude am Handballspielen wiedergewinnen“

    Den Verantwortlichen der VTZ ist mit der Verpflichtung von Loic Laurent ein wahrer Transfercoup gelungen. Der 27-jährige Franzose war im Winter frei geworden, nachdem sich die Wege von ihm und dem Drittligisten TuS Dansenberg getrennt hatten. Über einen Zweibrücker Neuzugang, der sich nächste Saison den Saarpfälzern anschließen wird, entstand der Kontakt und der Zweibrücker Vorstand schaffte es Laurent von einem Engagement zu überzeugen. Read More
  • VTZ überrollt den TV Mülheim mit 38:29 – Loic Laurent wird bis zum Saisonende verpflichtet

    VTZ überrollt den TV Mülheim mit 38:29 – Loic Laurent wird bis zum Saisonende verpflichtet

    Die Leistungskurve der Oberliga-Handballer der VTZ zeigt weiter nach oben. Wie schon in der Vorwoche beim klaren Erfolg gegen den HC Dillingen/Diefflen, zeigen sie gegen den TV Mülheim, dass die Ideen des neuen Zweibrücker Trainergespanns erste Früchte tragen. Mit 38:29 (19:12) schlagen sie den Underdog klar und überzeugend, auch wenn sie gerade in der Abwehr noch viel Luft nach oben haben. Zudem konnte mit dem Franzosen Loic Laurent ein Neuzugang präsentiert werden, der den kleinen Zweibrücker Kader vorerst mal bis zum Saisonende verstärken wird. Read More
  • Transfercoup gelandet

    Transfercoup gelandet

    Den Verantwortlichen der VTZ ist ein Transfercoup der seinesgleichen sucht gelungen. Ab sofort verstärkt XXX den Kader der Zweibrücker und wird mit seiner Erfahrung und Klasse dabei helfen, die VTZ wieder in ruhigere Fahrwasser zu führen.  Ach so, wer vor Montag erfahren will, wer der neue Spieler in den Reihen der VTZ ist, sollte Sonntag spätestens um 18 Uhr in der Westpfalzhalle sein... Read More
  • VTZ empfängt den TV Mülheim

    VTZ empfängt den TV Mülheim

    Man könnte die Partie zwischen der VTZ Saarpfalz und dem TV Mülheim auch als „Duell der Enttäuschten“ bezeichnen. Beide Mannschaften haben sich in anderen Tabellenregionen gewähnt, konnten aber bislang die selbstgesteckten Ziele nicht erfüllen. Somit geht es am Sonntag, dem 16.02.2020, ab 18 Uhr in der Westfalzhalle darum, die Wende einzuleiten. In der Vergangenheit begegneten sich beide Teams oft auf Augenhöhe und boten spannenden Partien. So auch im Hinspiel, als sie sich 23:23 trennten. Read More
  • Moritz Baumgart kehrt zur VTZ zurück

    Moritz Baumgart kehrt zur VTZ zurück

    Die Universalwaffe der VTZ ist zurück. So, oder so ähnlich, könnte man die Rückkehr von Moritz Baumgart zur VTZ auch beschreiben. Moritz Baumgart trug bereits zwei Jahre lang das Trikot der Saarpfälzer und konnte große Erfolge mit ihnen feiern. Neben dem damals überraschenden Pokalerfolg, konnte nur ein Jahr später die Meisterschaft und der Aufstieg in die 3. Liga zelebriert werden. Danach verließ er die VTZ um bei seinem Heimatverein, dem TS Rodalben, in die Rolle des Spielertrainers zu schlüpfen. Jetzt ist er wieder zurück und motiviert wie eh und je. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

VTZ Kinderfasching

vtz kinderfasnacht2020

SG HWE Erbach/Waldmohr-VTZ Saarpfalz - JSG Ingelheim/Ober-Hilbersheim 28-25 (16-11)

Unsere männliche A1-Jugend gewinnt ihr erstes Spiel in der RPS-Oberliga gegen die JSG Ingelheim/Ober-Hilbersheim mit 28:25 nach dramatischer zweiter Hälfte. Mit 3:5 Punkten startet das junge Team der SG HWE Erbach/Waldmohr-VTZ Saarpfalz erfreulich in die Saison. 

Die Gastgeber kamen richtig gut in die Partie und konnten sich gleich zu Beginn mit einigen Toren absetzen. Aufbauend auf einer überragenden Torwartleistung von Swjatoslaw Mauerer wurde der Vorsprung ausgebaut, 16-11 stand es zur Halbzeit. "Tiefenentspannt" ging das Team in die Kabine, das Trainergespann war zurecht zufrieden mit der gezeigten Leistung. 

In Halbzeit zwei kamen die Gäste dann zunehmend in Fahrt, was durch zu viele technische Fehler auf unserer Seite noch verstärkt wurde. Durch gleich zwei Patzer in der Abwehr in Folge standen wir mit nur noch vier Spielern auf dem Feld. In dieser Phase schwand der Vorsprung aus der ersten Hälfte zusehends. Der gegnerische Trainer griff bei den taktischen Mitteln in die Vollen, sowohl Einzel-, als auch Dopplmanndeckung, offensive drei-drei Abwehrformation, all dies mussten unsere Jungs überstehen. Die Partie wurde noch mal spannend und auch hektisch, unser Team behielt aber immer die Kontrolle. Am Ende blieben zwei erkämpfte Punkte verdient bei der saar-pfälzischen Spielgemeinschaft. Ein erfreuliches Ergebnis, auch in Anbetracht von vier verletzungs- oder krankheitsbedingten Ausfällen von Spielern aus der Stammformation.

Für die HWE Erbach/Waldmohr–VTZ Saarpfalz spielten:

Swjatoslaw Maurer und Fabian Wolf im Tor, Dennis Bernt (5), Philip Gast (1), Jakob Gauf (1), Xaver Held, Yannick Hellriegel (2), Marc Heydrich (1), Glen Luga (5), Jonas Mayer (10), Daniel Mizcka (3), Rokas Vaitekunas.

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive