• Trotz starker Leistung keine Punkte

    Trotz starker Leistung keine Punkte

    Die VTZ Saarpfalz zeigt im großen Derby mit der HG Saarlouis eine starke Leistung und hat den Favoriten am Rande einer Niederlage. Am Ende aber setzen sich die favorisierten Saarlouiser knapp und mehr als glücklich mit 26:27 (15:10) durch. HGS-Rückraumspieler Josip Grbavac stürzt die Zweibrücker mit seinem Siegtreffer in der Schlusssekunde ins Tal der Tränen. Bester Torschütze der VTZ war Laurynas Petrusis mit sechs Treffern. Read More
  • „Es wird ein cooler Vergleich“

    „Es wird ein cooler Vergleich“

    Für die Handballer der VTZ steht am Freitag das große Highlight dieser Runde auf dem Programm. Sie treffen beim großen Derby des saarländischen Handballs auf den Zweitligaabsteiger aus Saarlouis. Die HGS hat sich nach einer schwierigen Vorbereitung, die geprägt von viel Verletzungspech war, stabilisiert und ruft Woche für Woche starke Leistungen ab. Im ersten Vergleich zwischen diesen beiden Vereinen seit neun Jahren wollen die Zweibrücker die favorisierten Saarlouiser nicht nur ärgern, sondern vielleicht sogar überraschen. Anpfiff der Partie ist um 20 Uhr in der Westpfalzhalle. Read More
  • TuS Fürstenfeldbruck eine Nummer zu groß für die VTZ

    TuS Fürstenfeldbruck eine Nummer zu groß für die VTZ

    Die Handballer der VTZ kassieren ihre zweite Niederlage in Folge und rutschen auf einen Abstiegsplatz ab. Gegen den TuS Fürstenfeldbruck liegt der Aufsteiger in die 3. Liga über die gesamte Spielzeit in Rückstand und verliert am Ende mit 25:28 (11:14). Die Zweibrücker erlauben sich schlicht und ergreifend zu viele Fehler und müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, dass sie über weite Strecken der Partie unter ihren Möglichkeiten blieben. Erfreulich aus Zweibrücker Sicht ist aber, dass Kreisläufer Wladislaw Kurotschkin wieder mitwirken kann und gegen den TuS seine ersten Spielminuten in dieser Saison absolviert hat. Read More
  • Wiedergutmachung ist angesagt

    Wiedergutmachung ist angesagt

    Am Sonntag um 17 Uhr empfangen die Handballer der VTZ den TuS Fürstenfeldbruck. Nach der höchsten Saisonniederlage der Zweibrücker in Balingen ist jetzt Wiedergutmachung angesagt. Leichter gesagt als getan, denn der derzeitige Tabellenfünfte ist ein ähnliches Kaliber wie die Balinger in der Vorwoche. Ohne eine erhebliche Leistungssteigerung, wird man am Sonntag wohl kaum eine Chance haben. Read More
  • VTZ kommt mit höchster Saisonniederlage aus Balingen zurück

    VTZ kommt mit höchster Saisonniederlage aus Balingen zurück

    Die Handballer der VTZ kassieren bei der HBW Balingen-Weilstetten II eine sehr bittere und hohe Auswärtsniederlage. Beim 29:17 (13:8) in Sparkassen Arena konnten die Schützlinge von VTZ-Coach Danijel Grgic bis in die 24. Spielminute die Partie komplett offen halten, ehe sie dann in der Folge komplett auseinanderfielen. Grgic bemängelt dabei vor allem, dass es aus seiner Sicht ein Rückfall in alte Zeiten war. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

SG HWE Erbach/Waldmohr-VTZ Saarpfalz - JSG Ingelheim/Ober-Hilbersheim 28-25 (16-11)

Unsere männliche A1-Jugend gewinnt ihr erstes Spiel in der RPS-Oberliga gegen die JSG Ingelheim/Ober-Hilbersheim mit 28:25 nach dramatischer zweiter Hälfte. Mit 3:5 Punkten startet das junge Team der SG HWE Erbach/Waldmohr-VTZ Saarpfalz erfreulich in die Saison. 

Die Gastgeber kamen richtig gut in die Partie und konnten sich gleich zu Beginn mit einigen Toren absetzen. Aufbauend auf einer überragenden Torwartleistung von Swjatoslaw Mauerer wurde der Vorsprung ausgebaut, 16-11 stand es zur Halbzeit. "Tiefenentspannt" ging das Team in die Kabine, das Trainergespann war zurecht zufrieden mit der gezeigten Leistung. 

In Halbzeit zwei kamen die Gäste dann zunehmend in Fahrt, was durch zu viele technische Fehler auf unserer Seite noch verstärkt wurde. Durch gleich zwei Patzer in der Abwehr in Folge standen wir mit nur noch vier Spielern auf dem Feld. In dieser Phase schwand der Vorsprung aus der ersten Hälfte zusehends. Der gegnerische Trainer griff bei den taktischen Mitteln in die Vollen, sowohl Einzel-, als auch Dopplmanndeckung, offensive drei-drei Abwehrformation, all dies mussten unsere Jungs überstehen. Die Partie wurde noch mal spannend und auch hektisch, unser Team behielt aber immer die Kontrolle. Am Ende blieben zwei erkämpfte Punkte verdient bei der saar-pfälzischen Spielgemeinschaft. Ein erfreuliches Ergebnis, auch in Anbetracht von vier verletzungs- oder krankheitsbedingten Ausfällen von Spielern aus der Stammformation.

Für die HWE Erbach/Waldmohr–VTZ Saarpfalz spielten:

Swjatoslaw Maurer und Fabian Wolf im Tor, Dennis Bernt (5), Philip Gast (1), Jakob Gauf (1), Xaver Held, Yannick Hellriegel (2), Marc Heydrich (1), Glen Luga (5), Jonas Mayer (10), Daniel Mizcka (3), Rokas Vaitekunas.

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive