• VTZ holt verdienten Punkt im Pfalzderby

    VTZ holt verdienten Punkt im Pfalzderby

    Die VTZ Saarpfalz erkämpft sich im Pfalzderby mit der TSG Haßloch einen verdienten Punkt und avanciert zu den Unentschieden-Königen der 3. Liga Süd. Beim 23:23 (11:11) erkämpfen sich die Zweibrücker das vierte Unentschieden der Saison und schließen damit zum Punktgleichen TSV Neuhausen/Filder auf. Beim umkämpften und spannenden Derby war VTZ-Rückraumspieler Tom Paetow mit acht Treffern bester Schütze der Partie. Read More
  • Nach dem Derby ist vor dem Derby

    Nach dem Derby ist vor dem Derby

    Nach der bitteren Derbyniederlage gegen die HG Saarlouis wartet auf die Handballer der VTZ bereits die nächste Derbyherausforderung. Am Samstag um 19:30 Uhr treffen sie im Sportzentrum in Haßloch auf die TSG. Die Mannschaft von TSG-Trainer Tobias Job befindet sich im Aufwind und ist derzeit zwei Plätze vor den Zweibrückern auf dem 12. Rang der 3. Liga Süd. Read More
  • Trotz starker Leistung keine Punkte

    Trotz starker Leistung keine Punkte

    Die VTZ Saarpfalz zeigt im großen Derby mit der HG Saarlouis eine starke Leistung und hat den Favoriten am Rande einer Niederlage. Am Ende aber setzen sich die favorisierten Saarlouiser knapp und mehr als glücklich mit 26:27 (15:10) durch. HGS-Rückraumspieler Josip Grbavac stürzt die Zweibrücker mit seinem Siegtreffer in der Schlusssekunde ins Tal der Tränen. Bester Torschütze der VTZ war Laurynas Petrusis mit sechs Treffern. Read More
  • „Es wird ein cooler Vergleich“

    „Es wird ein cooler Vergleich“

    Für die Handballer der VTZ steht am Freitag das große Highlight dieser Runde auf dem Programm. Sie treffen beim großen Derby des saarländischen Handballs auf den Zweitligaabsteiger aus Saarlouis. Die HGS hat sich nach einer schwierigen Vorbereitung, die geprägt von viel Verletzungspech war, stabilisiert und ruft Woche für Woche starke Leistungen ab. Im ersten Vergleich zwischen diesen beiden Vereinen seit neun Jahren wollen die Zweibrücker die favorisierten Saarlouiser nicht nur ärgern, sondern vielleicht sogar überraschen. Anpfiff der Partie ist um 20 Uhr in der Westpfalzhalle. Read More
  • TuS Fürstenfeldbruck eine Nummer zu groß für die VTZ

    TuS Fürstenfeldbruck eine Nummer zu groß für die VTZ

    Die Handballer der VTZ kassieren ihre zweite Niederlage in Folge und rutschen auf einen Abstiegsplatz ab. Gegen den TuS Fürstenfeldbruck liegt der Aufsteiger in die 3. Liga über die gesamte Spielzeit in Rückstand und verliert am Ende mit 25:28 (11:14). Die Zweibrücker erlauben sich schlicht und ergreifend zu viele Fehler und müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, dass sie über weite Strecken der Partie unter ihren Möglichkeiten blieben. Erfreulich aus Zweibrücker Sicht ist aber, dass Kreisläufer Wladislaw Kurotschkin wieder mitwirken kann und gegen den TuS seine ersten Spielminuten in dieser Saison absolviert hat. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

SG HWE Erbach/Waldmohr–VTZ Saarpfalz – mJG Dansenberg/Thaleischweiler 30-30 (15-15)

In einer spannenden und bis zur letzten Sekunde umkämpften Begegnung konnte unsere männliche A-Jugend den ersten Punkt erspielen. Mit einem absolut leistungsgerechten Unentschieden endete das Saarpfalz-Westpfalz Derby, in dem beide Teams mit hohem Einsatz und Kampfeswillen agierten. Für unsere Spielgemeinschaft nach der Niederlage zum Saisonbeginn bei der starken Mannschaft der HF Illtal nun ein klares Zeichen, dass die Jungs wenn auch noch nicht immer körperlich und athletisch, dann doch spielerisch auf jeden Fall in der RPS mithalten können.

Die Gastgeber fanden dieses Mal schneller ins Spiel, ab der 10. Minute war das Team der Trainer Aaron Braun und Yannic Klöckner immer in Führung. Mit viel Bewegung im Angriff und hohem Einsatz in der Abwehr gelang es unseren Jungs das Spiel zu bestimmen. Mehr als ein Drei-Tore-Vorsprung war allerdings nicht drin, die Gäste aus der Westpfalz erzwangen im weiteren Verlauf mit eine kompakten Abwehr immer wieder Fehlabschlüsse, die sie ihrerseits mit schnellem Spiel nach vorne zu ihren Gunsten nutzen. So stand es zur Halbzeit in diesem packenden und doch fairen Spiel 15-15.

Nach der Pause konnten zunächst die Gäste ihren Lauf vom Ende der ersten Hälfte fortsetzen, innerhalb von wenigen Minuten übernahmen sie die Führung und schienen beim 18-22 schon auf dem Weg zum sicheren Sieg. Doch unser Team fokussierte sich neu, erhöhte die Intensität in der Defensive und erarbeitete sich immer mehr Chancen. Die Trefferquote im Angriff wurde besser, Tormann Swjatoslaw Maurer steigerte sich und half seinem Team mit wichtigen Paraden. Beim 25-25 waren die Gastgeber wieder dran. Die Schlussphase war dann Spannung pur, die Gäste legten vor, unsere Mannschaft glich aus. Mit dem 30-29 durch Jacob Heydrich gab es dann die einzige Führung im zweiten Abschnitt, doch nun konnten Dansenberg/Thaleischweiler noch mal egalisieren. Am Ende blieb es beim gerechten Unentschieden.

Für die HWE Erbach/Waldmohr–VTZ Saarpfalz spielten:

Swjatoslaw Maurer, Dennis Bernt (4), Jannik Flockerzi (3), Philip Gast, Jakob Gauf (1), Yannick Hellriegel, Jacob Heydrich (4), Marc Heydrich (1), Glen Luga (9/5), Jonas Mayer (6), Gregor Siefert, Rokas Vaitekunas, Martin Walther (2),

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive