• VTZ holt verdienten Punkt im Pfalzderby

    VTZ holt verdienten Punkt im Pfalzderby

    Die VTZ Saarpfalz erkämpft sich im Pfalzderby mit der TSG Haßloch einen verdienten Punkt und avanciert zu den Unentschieden-Königen der 3. Liga Süd. Beim 23:23 (11:11) erkämpfen sich die Zweibrücker das vierte Unentschieden der Saison und schließen damit zum Punktgleichen TSV Neuhausen/Filder auf. Beim umkämpften und spannenden Derby war VTZ-Rückraumspieler Tom Paetow mit acht Treffern bester Schütze der Partie. Read More
  • Nach dem Derby ist vor dem Derby

    Nach dem Derby ist vor dem Derby

    Nach der bitteren Derbyniederlage gegen die HG Saarlouis wartet auf die Handballer der VTZ bereits die nächste Derbyherausforderung. Am Samstag um 19:30 Uhr treffen sie im Sportzentrum in Haßloch auf die TSG. Die Mannschaft von TSG-Trainer Tobias Job befindet sich im Aufwind und ist derzeit zwei Plätze vor den Zweibrückern auf dem 12. Rang der 3. Liga Süd. Read More
  • Trotz starker Leistung keine Punkte

    Trotz starker Leistung keine Punkte

    Die VTZ Saarpfalz zeigt im großen Derby mit der HG Saarlouis eine starke Leistung und hat den Favoriten am Rande einer Niederlage. Am Ende aber setzen sich die favorisierten Saarlouiser knapp und mehr als glücklich mit 26:27 (15:10) durch. HGS-Rückraumspieler Josip Grbavac stürzt die Zweibrücker mit seinem Siegtreffer in der Schlusssekunde ins Tal der Tränen. Bester Torschütze der VTZ war Laurynas Petrusis mit sechs Treffern. Read More
  • „Es wird ein cooler Vergleich“

    „Es wird ein cooler Vergleich“

    Für die Handballer der VTZ steht am Freitag das große Highlight dieser Runde auf dem Programm. Sie treffen beim großen Derby des saarländischen Handballs auf den Zweitligaabsteiger aus Saarlouis. Die HGS hat sich nach einer schwierigen Vorbereitung, die geprägt von viel Verletzungspech war, stabilisiert und ruft Woche für Woche starke Leistungen ab. Im ersten Vergleich zwischen diesen beiden Vereinen seit neun Jahren wollen die Zweibrücker die favorisierten Saarlouiser nicht nur ärgern, sondern vielleicht sogar überraschen. Anpfiff der Partie ist um 20 Uhr in der Westpfalzhalle. Read More
  • TuS Fürstenfeldbruck eine Nummer zu groß für die VTZ

    TuS Fürstenfeldbruck eine Nummer zu groß für die VTZ

    Die Handballer der VTZ kassieren ihre zweite Niederlage in Folge und rutschen auf einen Abstiegsplatz ab. Gegen den TuS Fürstenfeldbruck liegt der Aufsteiger in die 3. Liga über die gesamte Spielzeit in Rückstand und verliert am Ende mit 25:28 (11:14). Die Zweibrücker erlauben sich schlicht und ergreifend zu viele Fehler und müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, dass sie über weite Strecken der Partie unter ihren Möglichkeiten blieben. Erfreulich aus Zweibrücker Sicht ist aber, dass Kreisläufer Wladislaw Kurotschkin wieder mitwirken kann und gegen den TuS seine ersten Spielminuten in dieser Saison absolviert hat. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

SG HWE Homburg / VTZ Saarpfalz  - SG TV Merchweiler / ASC Quierschied 30 – 17 (12 - 10)

Mit einem auch in dieser Höhe verdienten Sieg bestätigt unsere männliche B-Jugend ihre tolle Entwicklung der letzten Monate. Gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer Merchweiler / Quierschied spielte sich die Mannschaft nach guter erster Hälfte in der zweiten Halbzeit in einen regelrechten Rausch. Starke Tormänner, eine extrem aufmerksame Abwehr und eine geschlossene Angriffsleistung waren die Grundlage für diesen in der Form nicht erwarteten Sieg. Erkämpfte Bälle wurden immer wieder über Tempogegenstöße in Tor verwandelt. Es gab eine Reihe von spektakulären Szenen, der Höhepunkt hier die Flugeinlage von Marc Heydrich, der als Linksaußen einen Abpraller vom Tor des Gegners als Kempa-Trick zum 16-12 verwandelte. Obwohl die Mannschaft ohne die beiden Kreisläufer Martin Walther und Rokas Vaitekunas auskommen musste, gab es auch hier keinen Bruch, Rückraumspieler Jakob Gauf kam spontan zu seinem ersten Spiel als Kreisläufer und beschäftigte die gegnerische Defensive während der ganzen Spielzeit. Die Rückraumachse Jonas Mayer, Max Gast und Glen Luga zeigte gerade in Halbzeit 2 eine sowohl spielerische als auch kämpferische Topleistung, der nach Verletzung wieder einsatzfähige Philipp Gast setzte in der Abwehr Zeichen. Die Torhüter Swjatoslaw Maurer und Fabian Wolf zeigten sich beide von ihrer besten Seite. So konnten die Gastgeber Tor um Tor ihren Vorsprung ausbauen und die von beiden Seiten engagiert aber fair geführte Partie am Ende klar für sich entscheiden.

(Die Jungs haben eine fantastische Entwicklung genommen (Quelle: Annette Jacobsen))

Nachdem der erst im August gegründeten Spielgemeinschaft in der Vorrunde noch deutlich die fehlende Saisonvorbereitung anzumerken war, hat sich das Team der Trainer Aaron Braun und Yannic Klöckner nun zu einer echten Einheit entwickelt. Bei nur einer einzigen, Rückrundenniederlage (ein sehr unglückliches 26-25 beim neuen Tabellenführer HSV Püttlingen) und mit dem dritten Platz im Saarland-Pokal hat sich unsere Mannschaft unter den besten im Saarland etabliert. Alle Beteiligten freuen sich daher die Zusammenarbeit zwischen der HWE Erbach / Waldmohr und der VTZ Saarpfalz in der neuen Saison mit B- und A-Jugend weiterzuführen.

Für die SG HWE Homburg / VTZ Saarpfalz spielten: Swjatoslaw Maurer und Fabian Wolf im Tor, Jonathan Bollig, Max Gast, Philipp Gast, Jakob Gauf, Marc Heydrich, Glen Luga, Jonas Mayer, Samuel Schaumburger, Gregor Siefert.

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive