• „Jeder muss sich mehr fokussieren und besser vorbereiten“

    „Jeder muss sich mehr fokussieren und besser vorbereiten“

    Nach sieben Spieltagen zieht VTZ-Coach Danijel Grgic ein erstes Fazit. Der ehemalige Profi sieht viel Positives, hat aber auch einiges zu kritisieren. So fordert er viel mehr Disziplin im Spiel seiner Mannschaft, die sich zu oft selbst aus dem Tritt und so um den verdienten Lohn bringt. Gleichwohl betont er aber auch, dass seine Mannschaft genügend Qualität mit sich bringt, um die Liga zu halten. Read More
  • VTZ verliert nach guter erster Hälfte in Konstanz

    VTZ verliert nach guter erster Hälfte in Konstanz

    Nichts wurde es aus der erhofften zweiten Überraschung binnen weniger Tage. Die VTZ Saarpfalz verliert beim Zweitligaabsteiger HSG Konstanz nach guten ersten 30 Spielminuten mit 29:22 (13:11). Vor allem die vielen einfachen Ballverluste brachen dem Liganeuling in der zweiten Hälfte das Genick. Bester Zweibrücker an diesem Abend vor erneut Torhüter Sven Mevissen, der eine gute Vorstellung bot. Read More
  • VTZ III mit Sieg im ersten Heimspiel

    VTZ III mit Sieg im ersten Heimspiel

    Am Samstag, 29.09.2018, um 14 Uhr empfingen wir in unserer Westpfalzhalle HSG DJK Nordsaar 3, zu unserem zweiten Saison- und gleichzeitig ersten Heimspiel. Read More
  • Am Feiertag gegen den besten Kader der Liga

    Am Feiertag gegen den besten Kader der Liga

    Gerade erst hat man der TGS Pforzheim ein Unentschieden abgeknüpft, da wartet schon der nächste Brocken auf die Handballer der VTZ. Am Tag der Deutschen Einheit reisen sie zum Meisterschaftsfavoriten HSG Konstanz und wollen ab 17 Uhr da weitermachen, wo sie am Wochenende aufgehört haben. Für die HSG, die bereits zwei Niederlagen hat hinnehmen müssen, geht es darum sich weiter nach oben zu arbeiten und das erklärte Ziel den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga nicht aus den Augen zu verlieren. Read More
  • Paetow rettet VTZ hochverdienten Punkt – Geburtstagskind Mevissen im Tor mit überragender Leistung

    Paetow rettet VTZ hochverdienten Punkt – Geburtstagskind Mevissen im Tor mit überragender Leistung

    Die VTZ Saarpfalz sichert nach nervenaufreibenden 60 Spielminuten mit der Schlusssekunde einen hochverdienten Punkt. Der zehnfache Torschütze, VTZ-Rückraumspieler Tom Paetow, erzielte kurz vor Abpfiff den umjubelten Ausgleich zum 27:27 (12:14) gegen die TGS Pforzheim und machte die Überraschung perfekt. Neben Paetow wusste aber vor allem Torhüter Sven Mevissen, der an diesem Tag seinen 21. Geburtstag feierte, zu überzeugen und war mit insgesamt 18 Paraden ein ganz starker Rückhalt. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bekanntmachung an die Mitglieder

Die Mitgliederversammlung der VTZ hat sich entschlossen, die monatlichen Beiträge um jeweils 1,50 € zu erhöhen.

Hintergrund sind die erheblich gestiegenen Aufwendungen für den Trainings- und Spielbetrieb. Nachdem die Mitgliedsbeiträge fast ein Jahrzehnt konstant gehalten werden konnten, war eine maßvolle Anhebung zum Inflationsausgleich erforderlich.

 

Der Vorstand

SG HWE Homburg / VTZ - SG Illtal-Dudweiler-Fischbach 17-16

SG Illtal-Dudweiler-Fischbach - HSV Püttlingen 9-11

HSV Püttlingen - SG HWE Homburg / VTZ 15-17

In einem spannenden und hochdramatischen Halbfinalturnier sicherte sich die SG HWE Homburg / VTZ Saarpfalz die Teilnahme am Final-Four-Turnier des Energis Cup, dem saarländischen Handballpokal. Das Dreierturnier mit dem HSV Püttlingen und der SG Illtal-Dudweiler-Fischbach war von packenden und hart umkämpften Begegnungen geprägt. Die Voraussetzungen für die gastgebende SG HWE Homburg / VTZ Saarpfalz waren dabei nicht optimal: Nachdem sich im letzten Spiel schon Rückraumspieler Jonas Mayer am Fuß verletzt hatte, erwischte es jetzt auch noch Tormann Swjatoslaw Mauerer, der sich am Freitag im Schulsport ebenfalls am Fuß verletzt hat und mehrere Wochen ausfallen wird. Doch auch ohne die beiden war die Maßgabe der Trainer Aaron Braun und Yannik Klöckner klar, der Turniersieg und damit die Qualifikation fürs Finalturnier waren das Ziel.

Im ersten Spiel gegen den Bezirksligisten SG Illtal-Dudweiler-Fischbach tat sich unser Team vor allem in der Abwehr sehr schwer. Gegen die schnelle Mitte der Gäste fanden unsere Jungs lange Zeit kein Mittel. Auf Grund einer konzentrierten Angriffsleistung und mit Unterstützung durch Tormannneuling Fabian Wolff, der in der Endphase mit zwei wichtigen Paraden den Sieg sicherte, gelang am Ende ein glücklicher aber doch verdienter 17-16 Erfolg.

Im zweiten Spiel standen sich die SG Illtal-Dudweiler-Fischbach und der HSV Püttlingen gegenüber. Auch diese Partie war hochspannend, wurde aber leider von einem dramatischen Unglück überschattet: Ein Spieler aus Püttlingen verletzte sich in einer ganz normalen Angriffsaktion so schwer am Kopf, dass er zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Das Spiel musste für mehr als 30 Minuten unterbrochen werden. Wir wünschen dem Spieler alles Gute und hoffen, dass er bald wieder fit wird! Am Ende konnte sich die klassenhöhere Mannschaft aus Püttlingen mit 9-11 durchsetzen, so dass es im letzten Spiel zum echten Endspiel um die Finalqualifikation kam.

Auch das Spiel HSV Püttlingen - SG HWE Homburg / VTZ Saarpfalz war bis in die Schlusssekunden spannend. Gegen den Tabellenzweiten Püttlingen zeigte der Tabellendritten der Saarlandliga eine hochengagierte Leistung. Die Gastgeber gingen immer wieder in Führung konnten sich aber lange Zeit nicht entscheidend absetzen. Mit zunehmender Dauer gelang es aber der Abwehr die Püttlinger immer besser zu kontrollieren. Am Ende war es wieder Tormann Fabian Wolff, der den entscheidenden Wurf entschärfen konnte. Den Schlusspunkt setzte dann Max Gast, der kurz vor der Sirene fast von der Mittellinie mit einem Schlagwurf in den Torwinkel den Endstand herstellte.

Die Qualifikation für das Pokalfinale ist ein großer Erfolg für die neu gegründete Spielgemeinschaft und bestätigt die auf vielen Ebenen sehr positive Entwicklung in der Gruppe. Trainer und Spieler freuen sich zurecht, am 09. Dezember im Finale gegen die drei besten Handballteams im Saarland (die RPS-Liga-Mannschaften der HG Saarlouis und des SV 64 Zweibrücken und der Tabellenführer der Saarlandliga TV Merchweiler) zu stehen.

Hier noch die Bilder zum Turniererfolg, geknipst von Anette Jacobsen https://www.flickr.com/photos/hwe_handball/sets/72157689466720614/

Für die SG HWE Homburg / VTZ Saarpfalz spielten: Fabian Wolf im Tor, Jonathan Bollig, Max Gast, Philipp Gast, Jakob Gauf, Marc Heydrich, Glen Luga, Dennis Mönch, Samuel Schaumburger, Gregor Siefert, Rokas Vaitekunas und Martin Walther.

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive