• Trainingslager in der Schweiz ein voller Erfolg

    Trainingslager in der Schweiz ein voller Erfolg

    Knapp zwei Wochen vor Beginn der Saison in der 3. Liga sind die Handballer der VTZ voll im Vorbereitungsstress. Am Wochenende stand aber für die Jungs von VTZ-Trainer Danijel Grgic ein etwas anderes Programm auf dem Plan. Im Trainingslager im Schweizer Visperterminen ging es nicht nur darum das Zusammenspiel weiter zu festigen, sondern vor allem auch darum mal neue Reize zu setzen. So ging es für die Zweibrücker bei einer drei stündigen Klettertour hoch hinaus. Read More
  • Trotz zufriedenstellender Leistung fader Beigeschmack – Torwart Sven Mevissen verstärkt die VTZ

    Trotz zufriedenstellender Leistung fader Beigeschmack – Torwart Sven Mevissen verstärkt die VTZ

    Die Handballer der VTZ verlieren ihre drei Auftritte beim Ernst-Thiel-hummel-Cup und schließen das Turnier als Achter ab, was bei dieser namenhaften Konkurrenz auch kaum anders zu erwarten war. Dennoch zeigte man sich auf Zweibrücker Seite recht zufrieden mit den eigenen Auftritten und dem Turnier an sich. Zwei Verletzungen trüben jedoch den guten Eindruck, denn die Grgic-Jungs hinterlassen haben. Kreisläufer und Führungsspieler Wladislaw Kurotschkin fällt mit Mittelfußbruch mindestens acht Wochen aus und auch Neuzugang Dusan Maric fällt vorerst mit einer Schulterprellung aus. Dafür hat sich aber auf der Torhüterposition etwas getan. Read More
  • VTZ-Handballer erstmals bei Ernst-Thiel-hummel-Cup dabei

    VTZ-Handballer erstmals bei Ernst-Thiel-hummel-Cup dabei

    Seit drei Wochen befindet sich der Zweibrücker Drittligist, VTZ Saarpfalz, in der Vorbereitung auf die kommende Saison. Das vorläufige Highlight erwartet sie bereits an diesem Wochenende mit dem überregional bekannten und immer sehr stark besetzten Ernst-Thiel-hummel-Cup. Das Teilnehmerfeld ist bestückt mit fünf europäischen Erstligisten sowie noch drei deutschen Drittligisten, inklusive der VTZ, die erstmals dran teilnehmen wird. Für VTZ-Trainer Danijel Grgic ist dieses Turnier der willkommene Start in die handballspezifische Belastung. Read More
  • Stadtfest 2018 - Herzlichen Dank an alle Helfer !

    Stadtfest 2018 - Herzlichen Dank an alle Helfer !

    Wir möchten uns bei allen tatkräftigen Helfern und Unterstützern ganz herzlich bedanken.Durch eueren großartigen Einsatz und euere Hilfe, konnten wir das Stadtfest 2018 auch wieder erfolgreich abschließen !!! Es hat wie immer Spass mit euch gemacht !!! Nochmals herzlichen Dank ! Der gesamte Vorstand VTZ Saarpfalz   Read More
  • „Wir möchten das Unmögliche möglich machen“

    „Wir möchten das Unmögliche möglich machen“

    Die Handballer der VTZ starten in die Vorbereitung auf die neue Saison. Der Oberliga-RPS-Meister des Vorjahres wurde der Staffel Süd der 3. Liga zugeordnet, die die wohl stärkste der vier Staffeln sein wird. Der Kader der Vorsaison konnte im Kern zusammengehalten werden und wurde mit drei neuen Spielern verstärkt. Dennoch sehen nicht wenige in den Zweibrückern den ersten Abstiegskandidaten, der sich aber davon keineswegs entmutigen lässt und voller Vorfreude dem Auftakt am 24.08.2018 zuhause gegen die Rhein-Neckar Löwen II entgegenfiebert. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

SG HWE Homburg / VTZ - SG Illtal-Dudweiler-Fischbach 17-16

SG Illtal-Dudweiler-Fischbach - HSV Püttlingen 9-11

HSV Püttlingen - SG HWE Homburg / VTZ 15-17

In einem spannenden und hochdramatischen Halbfinalturnier sicherte sich die SG HWE Homburg / VTZ Saarpfalz die Teilnahme am Final-Four-Turnier des Energis Cup, dem saarländischen Handballpokal. Das Dreierturnier mit dem HSV Püttlingen und der SG Illtal-Dudweiler-Fischbach war von packenden und hart umkämpften Begegnungen geprägt. Die Voraussetzungen für die gastgebende SG HWE Homburg / VTZ Saarpfalz waren dabei nicht optimal: Nachdem sich im letzten Spiel schon Rückraumspieler Jonas Mayer am Fuß verletzt hatte, erwischte es jetzt auch noch Tormann Swjatoslaw Mauerer, der sich am Freitag im Schulsport ebenfalls am Fuß verletzt hat und mehrere Wochen ausfallen wird. Doch auch ohne die beiden war die Maßgabe der Trainer Aaron Braun und Yannik Klöckner klar, der Turniersieg und damit die Qualifikation fürs Finalturnier waren das Ziel.

Im ersten Spiel gegen den Bezirksligisten SG Illtal-Dudweiler-Fischbach tat sich unser Team vor allem in der Abwehr sehr schwer. Gegen die schnelle Mitte der Gäste fanden unsere Jungs lange Zeit kein Mittel. Auf Grund einer konzentrierten Angriffsleistung und mit Unterstützung durch Tormannneuling Fabian Wolff, der in der Endphase mit zwei wichtigen Paraden den Sieg sicherte, gelang am Ende ein glücklicher aber doch verdienter 17-16 Erfolg.

Im zweiten Spiel standen sich die SG Illtal-Dudweiler-Fischbach und der HSV Püttlingen gegenüber. Auch diese Partie war hochspannend, wurde aber leider von einem dramatischen Unglück überschattet: Ein Spieler aus Püttlingen verletzte sich in einer ganz normalen Angriffsaktion so schwer am Kopf, dass er zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Das Spiel musste für mehr als 30 Minuten unterbrochen werden. Wir wünschen dem Spieler alles Gute und hoffen, dass er bald wieder fit wird! Am Ende konnte sich die klassenhöhere Mannschaft aus Püttlingen mit 9-11 durchsetzen, so dass es im letzten Spiel zum echten Endspiel um die Finalqualifikation kam.

Auch das Spiel HSV Püttlingen - SG HWE Homburg / VTZ Saarpfalz war bis in die Schlusssekunden spannend. Gegen den Tabellenzweiten Püttlingen zeigte der Tabellendritten der Saarlandliga eine hochengagierte Leistung. Die Gastgeber gingen immer wieder in Führung konnten sich aber lange Zeit nicht entscheidend absetzen. Mit zunehmender Dauer gelang es aber der Abwehr die Püttlinger immer besser zu kontrollieren. Am Ende war es wieder Tormann Fabian Wolff, der den entscheidenden Wurf entschärfen konnte. Den Schlusspunkt setzte dann Max Gast, der kurz vor der Sirene fast von der Mittellinie mit einem Schlagwurf in den Torwinkel den Endstand herstellte.

Die Qualifikation für das Pokalfinale ist ein großer Erfolg für die neu gegründete Spielgemeinschaft und bestätigt die auf vielen Ebenen sehr positive Entwicklung in der Gruppe. Trainer und Spieler freuen sich zurecht, am 09. Dezember im Finale gegen die drei besten Handballteams im Saarland (die RPS-Liga-Mannschaften der HG Saarlouis und des SV 64 Zweibrücken und der Tabellenführer der Saarlandliga TV Merchweiler) zu stehen.

Hier noch die Bilder zum Turniererfolg, geknipst von Anette Jacobsen https://www.flickr.com/photos/hwe_handball/sets/72157689466720614/

Für die SG HWE Homburg / VTZ Saarpfalz spielten: Fabian Wolf im Tor, Jonathan Bollig, Max Gast, Philipp Gast, Jakob Gauf, Marc Heydrich, Glen Luga, Dennis Mönch, Samuel Schaumburger, Gregor Siefert, Rokas Vaitekunas und Martin Walther.

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive