• H2: Sehr gut gespielt und dennoch verloren

    H2: Sehr gut gespielt und dennoch verloren

    Auch wenn es für die zweite Mannschaft der VTZ erneut nicht zu einem Sieg gereicht hat, kann sie dennoch mit der gezeigten Leistung mehr als zufrieden sein. Bei der 30:26 (15:16) Niederlage beim Ligaprimus HWE Homburg zeigte die Mannschaft von VTZ-Trainer Marek Galla eine sehr starke Leistung und konnte die Partie lange offen halten. Bester Torschütze der Partie war der junge Robin Schweitzer mit sechs Treffern. Read More
  • H1: Mangelnde Durchschlagskraft im Angriff bringt Niederlage

    H1: Mangelnde Durchschlagskraft im Angriff bringt Niederlage

    Die Handballer der VTZ können auch bei diesem Anlauf nichts Zählbares aus Saulheim mitbringen. Mit 26:22 (13:11) verlieren sie bei der SG Saulheim und bleiben dabei vor allem im Angriff weit unter ihren Möglichkeiten. VTZ-Trainer Danijel Grgic bemängelte eine mutlose und schwache Vorstellung seiner Mannschaft. Bester Zweibrücker Torschütze war Kapitän Philip Wiese mit acht Treffern. Read More
  • H1: Dieses Jahr soll es endlich klappen

    H1: Dieses Jahr soll es endlich klappen

    Für Danijel Grgic und seine Mannschaft geht es am Samstag nach Saulheim. Wenn um 18:30 Uhr im Ritter-Hundt-Zentrum die Partie angepfiffen wird, wollen die Zweibrücker Handballer zeigen, dass sie auch in Saulheim gewinnen können. Bislang zeigten sich Jahr für Jahr beide Mannschaften als sympathische Gäste und ließen die Punkt brav zurück. Dieses Jahr soll nun endlich der erste Auswärtssieg gegen Saulheim gefeiert werden. Read More
  • H2: „Mit 21 Toren kannst du kein Spiel gewinnen“

    H2: „Mit 21 Toren kannst du kein Spiel gewinnen“

    Die zweite Mannschaft der VTZ zeigt sich in ihrem Heimspiel gegen die HSV Merzig-Hilbringen stark verbessert, muss sich aber dennoch in der Schlussphase geschlagen geben. Nach der 21:24 (11:13)-Heimniederlage bleiben die Zweibrücker weiterhin punktloses Tabellenschlusslicht der Saarlandliga. Bester Torschütze der VTZ II war Dominik Rifel mit sechs Treffern. Read More
  • H1: Grgic trotz Sieg unzufrieden

    H1: Grgic trotz Sieg unzufrieden

    Die Handballer der VTZ gewinnen ihr Heimspiel gegen die HSG Rhein-Nahe Bingen mit 27:23 (13:7). Auch wenn es ein nie gefährdeter Start-Ziel-Sieg war, zeigte sich Coach Danijel Grgic nach der Partie nur bedingt zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft, die gerade in der Schlussphase stark nachließ. Bester Torschütze auf Zweibrücker Seite war Wladislaw Kurotschkin mit sieben Treffern. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

 

Am kommenden Wochenende richten die Handballer der VTZ Saarpfalz zum zweiten Mal den Sparkassen-Girls-Cup für weibliche C- und D-Jugenden aus. Wie schon im letzten Jahr ist es den Veranstaltern gelungen ein überregional besetztes Turnier auf die Beine zu stellen. Leistungsstarke Mädchenteams aus verschiedenen Hanfballverbänden Deutschlands haben ihr Kommen zugesagt.

Am Samstag, dem 26. August, beginnen die Spiele der C-Jugend ab 10 Uhr in der Ignaz-Roth-Halle. Bei diesem Turnier haben mit Breckenheim, Nordenstadt und Trebur drei renommierte Vereine des leistungsstarken hessischen Handballverbandes für den Sparkassen-Girls-Cup gemeldet. Mit Wörth aus der Pfalz und Merzig aus dem Saarland werden weitere Traditionsvereine das Feld der Teilnehmer füllen. Die VTZ wird selbst zwei Teams ins Rennen schicken. Für die VTZ-Mädels ist dieses Turnier ein wichtiger Baustein der Saisonvorbereitung und speziell für das RPS-Liga –Team des Gastgebers bietet dieses Turnier eine prima Gelegenheit sich vor Rundenbeginn einer echten Herausforderung zu stellen. Für das Saarlandliga-Team der VTZ heißt es die Chance zum weiteren Einspielen zu nutzen. Dass die VTZ in dieser Altersgruppe zwei Mannschaften stellen kann, zeigt welchen enormen Aufschwung der Mädchenhandball in diesem Verein genommen hat.

(VTZ weibliche D-Jugend)

Am Sonntag, dem 27. August,  findet das D-Jugendturnier im Rahmen des Sparkassen-Girls-Cups statt. Auch hier beginnen die Spiele um 10 Uhr in der Ignaz-Roth-Halle. Das Teilnehmerfeld der D-Jugend-Mädchen setzt sich ebenfalls überwiegend aus spielstarken Teams traditionsreicher Vereine des Mädchen- und Frauenhandballs zusammen. Aus dem Hessischen hat Bad Soden sein Kommen zugesagt. Aus Baden-Württemberg hat Hardt gemeldet, aus der Pfalz Hochdorf, Kaiserslautern und Bornheim und aus dem Saarland nehmen  mit Marpingen, Merzig und der VTZ fast alle Spitzenteams dieser Altersklasse teil.   

(VTZ weibliche C-Jugend 2)

An beiden Turniertagen werden die Spiele voraussichtlich bis in den frühen Abend dauern und gegen 18 Uhr enden.

(VTZ weibliche C-Jugend 1)

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive