• H2: Nichts zu holen in Saarlouis

    H2: Nichts zu holen in Saarlouis

    Den Start ins neue Handballjahr haben sich die Jungs von VTZ-Trainer Marek Galla sicherlich anders vorgestellt. Mit 36:24 (19:7) verloren sie am Freitagabend bei der HG Saarlouis 2, die bei dieser Partie auf ihre absolute Topbesetzung zurückgreifen konnte. Von der ersten Sekunde an hatte der Tabellenletzte aus Zweibrücken dem druckvollen Spiel der Saarlouiser Bundesligareserve nichts entgegenzusetzen. Bester Werfer auf Zweibrücker Seite war Dominik Rifel mit sieben Treffern. Read More
  • H1: VTZ demontiert den TV Mülheim

    H1: VTZ demontiert den TV Mülheim

    Die Handballer der VTZ präsentieren sich beim Rückrundenauftakt in Mülheim in blendender Verfassung und lassen dem TV Mülheim nicht den Hauch einer Chance. Mit 17:27 (5:15) feiern sie einen in der Höhe durchaus überraschenden Auswärtserfolg und schicken ein erstes Ausrufezeichen im Meisterschaftsrennen in Richtung der Konkurrenz. Bester Torschütze der Partie war Martin Mokris mit sieben Treffern. Auch Torhüter Yannic Klöckner verdiente sich Bestnoten und war ein starker Rückhalt. Read More
  • H1: „Wir sind jetzt die Gejagten in der Oberliga“

    H1: „Wir sind jetzt die Gejagten in der Oberliga“

    Die Handballer der VTZ starten als Spitzenreiter in die Rückrunde der Oberliga-RPS. Am Sonntag führt sie ihr erstes Auswärtsspiel des neuen Jahres zum TV Mülheim, der sich im Mittelfeld der Tabelle befindet. Die Mannschaft von VTZ-Trainer Danijel Grgic zeigte sich dabei zuletzt beim Pokalhalbfinale bereits in guter Frühform und will in Mülheim dort anknüpfen, wo sie in der Hinrunde aufgehört haben. Read More
  • H1: TV Niederwürzbach und VTZ ziehen ins Final-Four ein

    H1: TV Niederwürzbach und VTZ ziehen ins Final-Four ein

    Die Handballer der VTZ ziehen nach drei Siegen ganz souverän in das Finale der Bank 1 Saar Handball Trophy ein. Für die größte Überraschung des Tages sorgte Saarlandligist TV Niederwürzbach, der sich überraschend gegen die HSG Völklingen durchgesetzt hat und so das zweite Ticket für das Finalturnier am Ostermontag buchen konnte. Am Ostermontag treffen sie dann auf SV 64 Zweibrücken und die HF Illtal. Read More
  • H1: Das Pokalturnier wird doch in der Westpfalzhalle ausgetragen

    H1: Das Pokalturnier wird doch in der Westpfalzhalle ausgetragen

    Wichtiger Hinweis an dieser Stelle nochmal. Das Turnier findet am Sonntag ab 14 Uhr in der Westpfalzhalle statt und nicht wie ursprünglich vermeldet in der Ignaz-Roth-Halle. Die VTZ Saarpfalz freut sich auf Euer Kommen und wünscht allen teilnehmenden Mannschaften faire und spannende Partien.  Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Kinderfasching

Kinderfasching2018k

TuS Wiebelskirchen – SG Saarpfalz 22-22 (9-12)

In einem intensiv geführten Spiel erkämpfte unserer männliche C-Jugend verdient einen Punkt beim Tabellennachbarn Wiebelskirchen. Auch wenn das Unentschieden in Anbetracht des Spielverlaufes (die Saarpfälzer waren nie in Rückstand) fast zu wenig war, bestätigte die Mannschaft der Trainer Yannic Klöckner und Martin Grub doch die Entwicklung der letzten Monate. Mit einem vollzähligen Kader – mit Gregor Siefert fehlt auf der vorgezogenen Abwehrposition ein wichtiger Spieler – wäre der Sieg bestimmt zu erreichen gewesen. Besonders in der zweiten Halbzeit war die Abwehr der Gäste doch gerade im Zentrum zu anfällig.

Deutlich zu erkennen war jedoch das Potential, das die Mannschaft in der Offensive hat. Über weite Strecken des Spieles zeigte unser Team viel Bewegung, Ball und Spieler waren viel unterwegs. Die Abwehr der Gastgeber wurde immer wieder schön auseinander gespielt, leider wurde dabei die eine oder andere Großchance vergeben. Pech auch, als Torhüter Lorenz Kaiser in der Schlussphase einen Siebenmeter abwehren kann, der Abpraller aber direkt zum Gegner kommt und in der folgenden Aktion wieder auf Siebenmeter und 2-Minuten Zeitstrafe entschieden wurde. Als sicherer Vollstrecker zeigte sich über die ganze Spieldauer Jakob Gauf, der mit viel Wucht die Eins-Eins-Situationen für sich entschied und Tor um Tor erzielte. Am Ende war es gefühlt ein Treffer zu wenig, auch wenn Wiebelskirchen den letzten Angriff hatte und damit die Chance auf den Sieg. Nun gilt es in den letzten Spielen der Saison die Leistung zu bestätigen und vielleicht noch für eine Überraschung zu sorgen.

Es spielten: Lorenz Kaiser(Tor), Jonathan Bollig (1), Jakob Gauf (12), Mika Hemmerling (4/2), Dustin Herte, Daniel Klos, Johannes Münker, Jeffrey Riffel (1), Samuel Schaumburger (3), Finn Schlicker (1), Mika Seppänen.  

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive