• H2: Sehr gut gespielt und dennoch verloren

    H2: Sehr gut gespielt und dennoch verloren

    Auch wenn es für die zweite Mannschaft der VTZ erneut nicht zu einem Sieg gereicht hat, kann sie dennoch mit der gezeigten Leistung mehr als zufrieden sein. Bei der 30:26 (15:16) Niederlage beim Ligaprimus HWE Homburg zeigte die Mannschaft von VTZ-Trainer Marek Galla eine sehr starke Leistung und konnte die Partie lange offen halten. Bester Torschütze der Partie war der junge Robin Schweitzer mit sechs Treffern. Read More
  • H1: Mangelnde Durchschlagskraft im Angriff bringt Niederlage

    H1: Mangelnde Durchschlagskraft im Angriff bringt Niederlage

    Die Handballer der VTZ können auch bei diesem Anlauf nichts Zählbares aus Saulheim mitbringen. Mit 26:22 (13:11) verlieren sie bei der SG Saulheim und bleiben dabei vor allem im Angriff weit unter ihren Möglichkeiten. VTZ-Trainer Danijel Grgic bemängelte eine mutlose und schwache Vorstellung seiner Mannschaft. Bester Zweibrücker Torschütze war Kapitän Philip Wiese mit acht Treffern. Read More
  • H1: Dieses Jahr soll es endlich klappen

    H1: Dieses Jahr soll es endlich klappen

    Für Danijel Grgic und seine Mannschaft geht es am Samstag nach Saulheim. Wenn um 18:30 Uhr im Ritter-Hundt-Zentrum die Partie angepfiffen wird, wollen die Zweibrücker Handballer zeigen, dass sie auch in Saulheim gewinnen können. Bislang zeigten sich Jahr für Jahr beide Mannschaften als sympathische Gäste und ließen die Punkt brav zurück. Dieses Jahr soll nun endlich der erste Auswärtssieg gegen Saulheim gefeiert werden. Read More
  • H2: „Mit 21 Toren kannst du kein Spiel gewinnen“

    H2: „Mit 21 Toren kannst du kein Spiel gewinnen“

    Die zweite Mannschaft der VTZ zeigt sich in ihrem Heimspiel gegen die HSV Merzig-Hilbringen stark verbessert, muss sich aber dennoch in der Schlussphase geschlagen geben. Nach der 21:24 (11:13)-Heimniederlage bleiben die Zweibrücker weiterhin punktloses Tabellenschlusslicht der Saarlandliga. Bester Torschütze der VTZ II war Dominik Rifel mit sechs Treffern. Read More
  • H1: Grgic trotz Sieg unzufrieden

    H1: Grgic trotz Sieg unzufrieden

    Die Handballer der VTZ gewinnen ihr Heimspiel gegen die HSG Rhein-Nahe Bingen mit 27:23 (13:7). Auch wenn es ein nie gefährdeter Start-Ziel-Sieg war, zeigte sich Coach Danijel Grgic nach der Partie nur bedingt zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft, die gerade in der Schlussphase stark nachließ. Bester Torschütze auf Zweibrücker Seite war Wladislaw Kurotschkin mit sieben Treffern. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

TuS Wiebelskirchen – SG Saarpfalz 22-22 (9-12)

In einem intensiv geführten Spiel erkämpfte unserer männliche C-Jugend verdient einen Punkt beim Tabellennachbarn Wiebelskirchen. Auch wenn das Unentschieden in Anbetracht des Spielverlaufes (die Saarpfälzer waren nie in Rückstand) fast zu wenig war, bestätigte die Mannschaft der Trainer Yannic Klöckner und Martin Grub doch die Entwicklung der letzten Monate. Mit einem vollzähligen Kader – mit Gregor Siefert fehlt auf der vorgezogenen Abwehrposition ein wichtiger Spieler – wäre der Sieg bestimmt zu erreichen gewesen. Besonders in der zweiten Halbzeit war die Abwehr der Gäste doch gerade im Zentrum zu anfällig.

Deutlich zu erkennen war jedoch das Potential, das die Mannschaft in der Offensive hat. Über weite Strecken des Spieles zeigte unser Team viel Bewegung, Ball und Spieler waren viel unterwegs. Die Abwehr der Gastgeber wurde immer wieder schön auseinander gespielt, leider wurde dabei die eine oder andere Großchance vergeben. Pech auch, als Torhüter Lorenz Kaiser in der Schlussphase einen Siebenmeter abwehren kann, der Abpraller aber direkt zum Gegner kommt und in der folgenden Aktion wieder auf Siebenmeter und 2-Minuten Zeitstrafe entschieden wurde. Als sicherer Vollstrecker zeigte sich über die ganze Spieldauer Jakob Gauf, der mit viel Wucht die Eins-Eins-Situationen für sich entschied und Tor um Tor erzielte. Am Ende war es gefühlt ein Treffer zu wenig, auch wenn Wiebelskirchen den letzten Angriff hatte und damit die Chance auf den Sieg. Nun gilt es in den letzten Spielen der Saison die Leistung zu bestätigen und vielleicht noch für eine Überraschung zu sorgen.

Es spielten: Lorenz Kaiser(Tor), Jonathan Bollig (1), Jakob Gauf (12), Mika Hemmerling (4/2), Dustin Herte, Daniel Klos, Johannes Münker, Jeffrey Riffel (1), Samuel Schaumburger (3), Finn Schlicker (1), Mika Seppänen.  

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive