• Turnerjahrmarkt 2019

    Turnerjahrmarkt 2019

    Trotz anders lautender Wetterprognosen konnten alle Sammlerinnen und Sammler am Pfingstmontag bei angenehmen und trockenem Wetter ihren Dienst mit der Sammelbüchse absolvieren. Wir danken euch allen für euere Bereitschaft und eueren großartigen Einsatz der uns wieder einen tolles Ergebnis beschert hat. Besondere Freude kam auf, als ein unbekannter Spender, 50 € in die Sammelbüchse steckte, die bisher größte Einzelspende auf dem Turnerjahrmarkt ! Danke nochmals an alle die unterstützt haben, es ist schön dass wir uns auf euch verlassen können !! Für den Vorstand Winfried Tänzer Read More
  • VTZ nächste Saison mit drei Jugendmannschaften in der Oberliga-RPS

    VTZ nächste Saison mit drei Jugendmannschaften in der Oberliga-RPS

    Die letzte Saison ist gerade mal seit ein paar Wochen vorbei, da kann die VTZ im Jugendbereich schon die nächsten Erfolge und freudigen Neuigkeiten vermelden. Mit gleich drei Mannschaften werden die Saarpfälzer in der kommenden Saison in der überregionalen Oberliga-RPS an den Start gehen. An Anbetracht dessen, wo die VTZ noch vor einigen Jahren stand, ist diese Neuigkeit nicht hoch genug zu bewerten. Die hervorragende Arbeit der letzten Jahre trägt Früchte. Read More
  • 1.	Sparkassen Fohlen-Cup ein voller Erfolg

    1. Sparkassen Fohlen-Cup ein voller Erfolg

    Die VTZ zeigt sich mit der ersten Auflage des Sparkassen Fohlen-Cup sehr zufrieden. Jugendmannschaften der F-, E- und D-Jugend konnten sich am vergangenen Samstag untereinander messen und in einer gut besuchten Westpfalzhalle ihr Können präsentieren. Die angehenden Handballstars gingen mit viel Eifer und Spaß an die Sache, was auch den vielen Eltern und Freunden sehr zu gefallen schien. Durch die zahlreichen positiven Rückmeldungen kündigten die Organisatoren bereits an das Turnier nächstes Jahr erneut ausrichten zu wollen. Read More
  • „Für mich persönlich war es eine enttäuschende Saison“

    „Für mich persönlich war es eine enttäuschende Saison“

    Das Abenteuer 3. Liga endet für die VTZ Saarpfalz nach nur einer Saison. Der Aufsteiger kann in der ersten Saisonhälfte noch gut mithalten. Zu Beginn der Rückrunde verlassen sie sogar kurzzeitig nach Siegen gegen die direkten Konkurrenten die Abstiegsränge. Dann aber verließ die Mannschaft von Trainer Danijel Grgic das Glück. Nach dem letzten Saisonsieg gegen den TVS Baden-Baden holten die Saarpfälzer in den darauffolgenden zehn Spielen nur noch einen Punkt und stiegen am Ende als Tabellenfünfzehnter ab. Nächstes Jahr will man in der Oberliga-RPS wieder eine gute Runde spielen und zu alter Stärke zurückfinden. Read More
  • 1. Sparkassen Fohlen-Cup für männliche und gemischte Mannschaften

    1. Sparkassen Fohlen-Cup für männliche und gemischte Mannschaften

    Die Meisterschaften sind entschieden, die Saison ist vorbei. Dennoch nehmen die Highlights bei der VTZ Saarpfalz kein Ende. Am 25.05.2019 steht der 1. Sparkassen Fohlen-Cup für männliche und gemischte Jugendmannschaften in der Westpfalzhalle auf dem Programm. In den Jahrgängen der F-, E- und D-Jugend können sich die angehenden Handballstars untereinander messen. Anmeldungen zum Fohlen-Cup sind noch bis Dienstag möglich. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Die letzte Saison ist gerade mal seit ein paar Wochen vorbei, da kann die VTZ im Jugendbereich schon die nächsten Erfolge und freudigen Neuigkeiten vermelden. Mit gleich drei Mannschaften werden die Saarpfälzer in der kommenden Saison in der überregionalen Oberliga-RPS an den Start gehen. An Anbetracht dessen, wo die VTZ noch vor einigen Jahren stand, ist diese Neuigkeit nicht hoch genug zu bewerten. Die hervorragende Arbeit der letzten Jahre trägt Früchte.

Vor den Verantwortlichen, Trainern, Betreuern, Organisatoren, Eltern und natürlich den Spielern der VTZ steht eine anstrengende wie gleichermaßen spannende Saison. Neben der ersten Mannschaft werden nächste Saison auch die männliche A-Jugend, in Form einer Spielgemeinschaft mit der HWE Erbach/Waldmohr, die weibliche B- und die weibliche C-Jugend in der Oberliga-RPS vertreten sein. Nicht nur sportlich, sondern auch finanziell und organisatorisch stellt dies die VTZ vor neue Herausforderungen. Zugleich ist es aber auch die Bestätigung für die harte Arbeit aller Beteiligten der letzten Jahre. Aus Sicht der VTZ kann man mit den bisherigen Erfolgen mehr als zufrieden sein. Auf dem Erfolg ausruhen wolle man sich aber ganz gewiss nicht. Jetzt gilt es für alle Mannschaften zu zeigen, dass man in diese Klasse hineingehört und auch eine gute oder vielleicht sehr gute Rolle einnehmen kann.

Die weibliche C-Jugend, die vor zwei Jahren in ihrer Premierensaison in der Oberliga gleich die Meisterschaft feiern konnte, wusste auch letztes Jahr zu überzeugen und konnte einen starken dritten Platz ergattern. Die Mannschaft von Andreas Moßmann und Andreas Grub war automatisch in der Oberliga-RPS und musste nicht in die Qualifikation. Die Vorbereitung auf die neue Runde wurde dennoch früh wieder aufgenommen und ein erstes Freundschaftsspiel zeigt, dass mit den Mädels auch nächste Saison zu rechnen ist. In 3x20 Minuten zerlegten sie nach allen Regeln der Kunst die TSG Friesenheim mit 53:21.

Auch die weibliche B-Jugend hat es souverän über die Qualifikation geschafft den einen Platz zu ergattern. Zur Ausgangslage: Als Vorjahresmeister war die JSG DJK Marpingen-Alsweiler vom Verband bereits gesetzt. Um den verbleibenden zweiten Platz zur direkten Qualifikation stritten sich der TuS Brotdorf, die JSG TV Merchweiler- ASC Quierschied und die VTZ Saarpfalz. Zwei ungefährdete Siege später war dann auch die weibliche B-Jugend für die Oberliga-RPS qualifiziert und kann sich nächstes Jahr mit den Besten messen.

Die männliche A-Jugend, die als Spielgemeinschaft mit der HWE Erbach/Waldmohr an den Start geht, gelang es mit etwas Glück ebenfalls einen Startplatz in der Oberliga zu ergattern. Mit der JSG HF Illtal und der JSG TV Merchweiler – ASC Quierschied bekamen es die Jungs um das Trainerteam Klöckner/Braun/Grub mit zwei absoluten Schwergewichten im männlichen Jugendbereich zu tun. Um sicher dabei zu sein, musste man einen der beiden ersten Plätze ergattern. Im ersten Spiel gegen Vorjahresmeister JSG HF Illtal verloren sie 25:20 (15:11) und mussten sich den Vorwurf gefallen lassen etwas zu nervös agiert zu haben. Im zweiten Spiel gegen die JSG TV Merchweiler – ASC Quierschied zeigten sie sich dann bedeutend besser aufgelegt und boten dem Favoriten mehr als nur Paroli. Leider ging auch diese Partie denkbar knapp mit 19:20 verloren, womit das letzte bisschen Hoffnung auf der HG Saarlouis lag. Die HGS spielte in Hüttenberg um einen Platz in der Jugendbundesliga, den sie am Ende des Tages auch ergattern konnten und somit indirekt Schützenhilfe für die VTZ leisteten. Obwohl beide Spiele verloren gingen, haben die Jungs aber dennoch gezeigt, dass sie Niveau haben um auch in der Oberliga eine gute Rolle zu spielen. Mit den beiden Neuzugängen Moritz Michel und Moritz Fuchs konnte der Kader zudem in der Breite verstärkt werden. Coach Yannic Klöckner beschreibt beide Jungs als wahren Glücksfall für die Mannschaft. Dadurch wird das Spiel der VTZ in der Zukunft noch variabler.

Noch vor einigen Jahren war dieses Szenario ein Wunschdenken – jetzt ist es Realität. Auch bei den jüngsten Jahrgängen greifen die Zweibrücker jetzt an. Während der weibliche Bereich bereits seit Jahren von Erfolg zu Erfolg eilt, hat jetzt auch der männliche Bereich ordentlich an Fahrt aufgenommen. Mit dem Trainerteam um Philip Wiese, Marek Galla und Kai Schumann gelang es mehr als nur konkurrenzfähige Mannschaften auf die Beine zu stellen. Mit Blick auf die Entwicklung im letzten Jahr, darf man sich auf Seiten der VTZ auf die nächsten Jahre freuen.

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive