• Trotz starker Leistung keine Punkte

    Trotz starker Leistung keine Punkte

    Die VTZ Saarpfalz zeigt im großen Derby mit der HG Saarlouis eine starke Leistung und hat den Favoriten am Rande einer Niederlage. Am Ende aber setzen sich die favorisierten Saarlouiser knapp und mehr als glücklich mit 26:27 (15:10) durch. HGS-Rückraumspieler Josip Grbavac stürzt die Zweibrücker mit seinem Siegtreffer in der Schlusssekunde ins Tal der Tränen. Bester Torschütze der VTZ war Laurynas Petrusis mit sechs Treffern. Read More
  • „Es wird ein cooler Vergleich“

    „Es wird ein cooler Vergleich“

    Für die Handballer der VTZ steht am Freitag das große Highlight dieser Runde auf dem Programm. Sie treffen beim großen Derby des saarländischen Handballs auf den Zweitligaabsteiger aus Saarlouis. Die HGS hat sich nach einer schwierigen Vorbereitung, die geprägt von viel Verletzungspech war, stabilisiert und ruft Woche für Woche starke Leistungen ab. Im ersten Vergleich zwischen diesen beiden Vereinen seit neun Jahren wollen die Zweibrücker die favorisierten Saarlouiser nicht nur ärgern, sondern vielleicht sogar überraschen. Anpfiff der Partie ist um 20 Uhr in der Westpfalzhalle. Read More
  • TuS Fürstenfeldbruck eine Nummer zu groß für die VTZ

    TuS Fürstenfeldbruck eine Nummer zu groß für die VTZ

    Die Handballer der VTZ kassieren ihre zweite Niederlage in Folge und rutschen auf einen Abstiegsplatz ab. Gegen den TuS Fürstenfeldbruck liegt der Aufsteiger in die 3. Liga über die gesamte Spielzeit in Rückstand und verliert am Ende mit 25:28 (11:14). Die Zweibrücker erlauben sich schlicht und ergreifend zu viele Fehler und müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, dass sie über weite Strecken der Partie unter ihren Möglichkeiten blieben. Erfreulich aus Zweibrücker Sicht ist aber, dass Kreisläufer Wladislaw Kurotschkin wieder mitwirken kann und gegen den TuS seine ersten Spielminuten in dieser Saison absolviert hat. Read More
  • Wiedergutmachung ist angesagt

    Wiedergutmachung ist angesagt

    Am Sonntag um 17 Uhr empfangen die Handballer der VTZ den TuS Fürstenfeldbruck. Nach der höchsten Saisonniederlage der Zweibrücker in Balingen ist jetzt Wiedergutmachung angesagt. Leichter gesagt als getan, denn der derzeitige Tabellenfünfte ist ein ähnliches Kaliber wie die Balinger in der Vorwoche. Ohne eine erhebliche Leistungssteigerung, wird man am Sonntag wohl kaum eine Chance haben. Read More
  • VTZ kommt mit höchster Saisonniederlage aus Balingen zurück

    VTZ kommt mit höchster Saisonniederlage aus Balingen zurück

    Die Handballer der VTZ kassieren bei der HBW Balingen-Weilstetten II eine sehr bittere und hohe Auswärtsniederlage. Beim 29:17 (13:8) in Sparkassen Arena konnten die Schützlinge von VTZ-Coach Danijel Grgic bis in die 24. Spielminute die Partie komplett offen halten, ehe sie dann in der Folge komplett auseinanderfielen. Grgic bemängelt dabei vor allem, dass es aus seiner Sicht ein Rückfall in alte Zeiten war. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

VTZ 3 vs. HSG DJK Nordsaar 3  28:24 (15:11)

Am Samstag, 29.09.2018, um 14 Uhr empfingen wir in unserer Westpfalzhalle HSG DJK Nordsaar 3, zu unserem zweiten Saison- und gleichzeitig ersten Heimspiel.

Nach einem Sieg und einer Niederlage gegen diese Mannschaft, in der vorherigen Runde, war nicht wirklich klar abzuschätzen, was wir aus handballerischer Sicht für einen Gegner zu erwarten hatten. Bis kurz vor Anwurf war auch noch nicht klar, wer die Partie als Unparteiischer leiten würde, da seit dieser Saison vom Verband keine Schiedsrichter mehr für die B-Liga eingeteilt werden und die Mannschaft dies komplett selbst organisieren muss.

Zudem hatte sich, mit unserem Rückraum-Hünen Nils Jung, eine wichtige Stütze des Teams im Training leicht am Fuß verletzt und konnte „nur“ mit Coaching vom Spielfeldrand aus unterstützen.
Keine idealen Voraussetzungen, um gegen einen der Mitfavoriten der letzten Runde anzutreten.

An dieser Stelle bedanken wir uns herzlichst, dass sich André Ziegler, als Betreuer der Gastmannschaft, wie selbstverständlich, bereit erklärte, die Partie auf dem Feld zu leiten und eine wirklich gute Schiedsrichter-Leistung zeigte. Vielen, herzlichen Dank.

Zum Spiel. Nach Anwurf dauerte es gerade 30 Sekunden, bis Nordsaar in Führung ging. Schnell hatten die Gäste einen 2-Tore-Vorsprung. Durch stabile und sehr gute Abwehrarbeit, maßgeblich unterstützt durch die starke Leistung unseres Keepers Marc Leiner, fiel nach 11:20 auf der Uhr der Ausgleich durch unseren Spielertrainer Franz Lohrum (6:6). Knapp eine Minute später schoss er uns dann in Führung, welche auch im kompletten restlichen Spielverlauf nicht mehr gefährdet war. Das Zusammenspiel im Team war vorbildlich. Das Coaching von der Bank und die Regie-Arbeit auf dem Feld durch unsere „alten Hasen“ Holger Stepp und Patrick Werner ergänzten sich nahtlos. So konnten wir mit einem Polster von 4 Toren (15:11) in die Pause gehen.

Der zweite Durchgang startete, wie der erste zu Ende ging. Mit Dennis Bernt´s insgesamt siebten Treffer für die VTZ in diesem Spiel. Qualitativ änderte sich nicht viel, im Vergleich zu ersten Hälfte. Beide Teams spielten weiterhin guten Handball. Dadurch fühlte sich, auf beiden Seiten, keiner der Spieler „genötigt“ hart einzusteigen. So blieb die Partie über die kompletten 60 Minuten geradezu musterhaft fair. Was auch daran zu sehen ist, dass erst in der 47. Minute eine Verwarnung ausgesprochen wurde, in der ganzen Spielzeit lediglich 2 Strafwürfe angezeigt werden mussten und es keine einzige 2-Minuten-Strafe gab. Trotzdem gab es alles andere, als ein langweiliges Handballspiel zu sehen.
Zu Beginn der 58. Minute wurde es sogar nochmal besonders spannend. Nach dem Tor unseres Marc-Oliver Weber zum 27:19, machten sich die Gäste intensiv daran, gegen diesen 8-Tore-Rückstand ihrerseits anzukämpfen. Es kam etwas zu viel Hektik auf. Ein paar wenige leichtsinnige Fehler auf VTZ-Seite ließen einen 4:0-Tore-Lauf der HSG DJK Nordsaar zu. Dieser wurde glücklicherweise durch Franz Lohrum, mit dem letzten seiner insgesamt 12 Treffer, beendet. In der Schluss-Sekunde traf dann Gäste-Spieler Jonas Birtel noch zum Endstand von 28:24.
Das Spiel war gelaufen. Die VT Zweibrücken Saarpfalz 3 gewinnt ihr zweites Saisonspiel und führt, vorerst, die Tabelle der B-Liga Nord als alleiniger Spitzenreiter an.

Ein toller Handballsamstag mit einer tollen Gastmannschaft. Vielen Dank an alle Beteiligten.
Natürlich dürfen auch Marianne Leiner und Lea Dannapfel nicht unerwähnt bleiben, die für uns einen tollen Job am Schiedsgericht leisten.

Für die VTZ spielten:
Patrick Werner (2), Fabian Alt (1), Dennis Bernt (7), Marc-Oliver Weber (2), Holger Stepp (3), Franz Lohrum (12),
Marc Leiner, Lucas Schopp, André Fuhrmann, Bernd Schaumburger, Lars Zielke (1), Thomas Dannapfel, Ilan Deck, Jason Derri, und in der Coaching-Zone Nils Jung

Unserer Partner

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive