• VTZ verliert und steigt ab

    VTZ verliert und steigt ab

    Das letzte Fünkchen Hoffnung ist erloschen. Die VTZ Saarpfalz steigt am drittletzten Spieltag endgültig aus der 3. Liga ab. Das 34:27 (16:13) beim TSB Heilbronn-Horkheim war ein Spiegelbild der gesamten Runde. Bis in die 38. Minute konnte der Aufsteiger ganz passabel mithalten, ehe die Konzentration nachließ und die Gastgeber entscheidend davonzogen. Bester Werfer der VTZ war Tom Paetow mit sieben Treffern. Read More
  • Kann die VTZ den TSB Heilbronn-Horkheim erneut überraschen?

    Kann die VTZ den TSB Heilbronn-Horkheim erneut überraschen?

    Rein rechnerisch sind Handballer der VTZ Saarpfalz noch nicht abgestiegen, doch bei fünf Punkten Rückstand zum rettenden Ufer bei nur noch drei Spielen ist der Zug mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit abgefahren. Am Samstag führt sie ihr Weg nach Heilbronn-Horkheim, wo sie um 20 Uhr auf den TSB Heilbronn-Horkheim treffen. Im Hinspiel konnte die Mannschaft von Danijel Grgic den Favoriten nicht nur ärgern, sondern auch mit 26:25 besiegen. Ein erneuter Erfolg wäre der VTZ zu wünschen, wobei die letzten Ergebnisse nur wenig Grund zur Hoffnung geben. Read More
  • Dominik Rifel schließt sich erneut der VTZ an

    Dominik Rifel schließt sich erneut der VTZ an

    Die VTZ Saarpfalz kann den nächsten Neuzugang für die kommende Runde vermelden. Mit Dominik Rifel kehrt ein alter Bekannter nach einjähriger Abstinenz zurück zu den Rosenstädtern. Rifel hat vor seinem Wechsel zur HG Saarlouis mit den Zweibrückern alles gewonnen, was es zu gewinnen gab und möchte nächste Saison am liebsten dort weitermachen, wo er aufgehört hat. Read More
  • TSG-Keeper Schlingmann überragt alle

    TSG-Keeper Schlingmann überragt alle

    Die VTZ Saarpfalz kann im Pfalzderby mit der TSG Haßloch nur eine Halbzeit lang die Partie offen halten. Zu Beginn der zweiten Hälfte nutzen die Gäste die vielen Fehlwürfe der Gastgeber rigoros aus und setzen sich ab. Am Ende feiern sie einen ungefährdeten 22:27-Auswärtssieg. Der alles überragende Spieler an diesem Abend war TSG-Keeper Daniel Schlingmann, der gerade in den zweiten 30 Minuten über sich hinaus wuchs und der entscheidende Faktor für den Sieg wurde. Bester Werfer der Partie war Martin Mokris mit acht Treffern. Read More
  • Im Pfalzderby um die letzte Chance kämpfen

    Im Pfalzderby um die letzte Chance kämpfen

    Die Lage der Handballer der VTZ ist vier Spieltage vor Rundenende fast aussichtslos. Das große Ziel Klassenerhalt ist in weite Ferne gerückt. Nur ein Wunder mit vier Siegen in Folge kann den Traum noch am Leben halten. Am Samstag empfangen sie um 19 Uhr die TSG Haßloch zum Pfalzderby. Die TSG hingegen hat seit dem letzten Spieltag das Minimalziel Klassenerhalt sicher in der Tasche und kann befreit aufspielen. Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Während die Saison der Aktiven bereits seit Wochen ein Ende gefunden hat, wird im Jugendhandball fleißig weitertrainiert und hart gearbeitet. Diverse Qualifikationsspiele standen in der Zwischenzeit auf dem Programm. So kämpften die angehenden Handballstars um die Plätze in der Jugendbundesliga, Oberliga-RPS aber auch Saarlandliga. Auch wenn diese Events jetzt langsam ein Ende gefunden haben, steht für einige Talente auch am kommenden Sonntag noch mal ein mehr als interessanter Vergleich auf dem Programm. Am Sonntagmorgen ab 9:15 Uhr messen sich in den beiden Zweibrücker Hallen, der Westpfalzhalle und der Ignaz Roth Halle, der weibliche HVS-Jahrgang 2004 und jünger und bei den Jungs 2003 und jünger.

Die jüngsten Nachwuchskader der Verbände Bas-Rhin, Baden, Württemberg, Südbaden, Hessen und Saar treten beim Terrag Regio Cup an und wollen zeigen was in ihnen steckt. Ausgerichtet wird der Cup von der VTZ Saarpfalz, die sich sehr über die Zusage freut. „Das hat sicherlich was damit zu tun, dass der Standort Zweibrücken mit den beiden Hallen hervorragend ist, aber auch die tollen Erfolge im weiblichen Bereich machen sich durch solche Dinge bemerkbar“, erklärt VTZ-Vorstandsmitglied Aida Grub, die eine der treibenden Kräfte im weiblichen Bereich der Saarpfälzer ist. Aus Sicht der VTZ ist das aber keineswegs die einzige gute Neuigkeit für diesen Tag. Gleich sechs Spielerinnen stellen die Rosenstädter bei der weiblichen Auswahl und unterstreichen einmal mehr die gute Arbeit der letzten Jahre. Die VTZ-Mädchen haben sich nicht nur im Handballsaarland etabliert, sondern seit der vergangenen Runde auch überregional. Hervorzuheben ist da sicherlich die letztjährige C-Jugend, die in der Oberliga-RPS mit den Gegnern keine Gnade kannte und mit nur einem einzigen Verlustpunkt mehr als souverän die Meisterschaft erringen konnte. So verwundert es auch nicht, dass die Mädels von Timo Steinbach sich erneut für die Oberliga-RPS qualifizieren konnten. Von der VTZ Saarpfalz wurden folgende Spielerinnen berufen: Kim Bettinger, Tessa Koch, Rebecca Knoll, Franziska Dietrich, Aalya Heyner und Anna Roth.

Ausgetragen werden beide Vergleiche parallel in der Westpfalzhalle und der Ignaz Roth Halle. In der Westpfalzhalle werden die Spiele der Mädchen stattfinden, während in der Ignaz Roth Halle die der Jungs. Gespielt wird jeweils zwei Mal 15 Minuten mit fünf Minuten Pause. Für das leibliche Wohl wird über den kompletten Tag bestes gesorgt sein. Aida Grub sagt: „Wir bieten in beiden Hallen sowohl sportlergerechte Verpflegung als auch was für Mitgereiste und Fans.“ Unterstützung bekommt sie dabei von allen Seiten. Alle Gruppen der Zweibrücker, ob männlich, weiblich, Jugend oder Aktive werden im Vorfeld und während des Turniers kräftig mit anpacken.

Turnierverlauf:

Weibliche Jugend - Westpfalz-Halle; Spielzeit 2x15' - 5' Pause

Gruppe A

Gruppe B

A1

Württemberg

B1

Saarland

A2

Hessen

B2

Baden

A3

Südbaden

B3

Bas-Rhin

Spiel-Nr.

Zeit

Heim

Gast

1

09:30

Württemberg

-

Hessen

2

10:15

Saarland

-

Baden

3

11:00

Verl.Spiel 1

-

Südbaden

4

11:45

Verl. Spiel 2

-

Bas-Rhin

5

12:30

Südbaden

-

Sieger Spiel 1

6

13:15

Bas-Rhin

-

Sieger Spiel 2

7

14:00

1. Gruppe A

-

2. Gruppe B

8

14:45

2. Gruppe A

-

1. Gruppe B

9

15:30

3. Gruppe A

-

3. Gruppe B

2x20'

10

16:20

Verl. Spiel 7

-

Verl. Spiel 8

11

17:05

Sieger Spiel 7

-

Sieger Spiel 8

Männliche Jugend - Ignaz-Roth-Halle; Spielzeit 2x15' - 5' Pause

Gruppe A

Gruppe B

A1

Saarland

B1

Württemberg

A2

Baden

B2

Hessen

A3

Bas-Rhin

B3

Südbaden

Spiel-Nr.

Zeit

Heim

Gast

1

09:15

Saarland

-

Baden

2

10:00

Württemberg

-

Hessen

3

10:45

Verl.Spiel 1

-

Bas-Rhin

4

11:30

Verl. Spiel 2

-

Südbaden

5

12:15

Bas-Rhin

-

Sieger Spiel 1

6

13:00

Südbaden

-

Sieger Spiel 2

7

13:45

1. Gruppe B

-

2. Gruppe A

8

14:30

2. Gruppe B

-

1. Gruppe A

9

15:15

3. Gruppe B

-

3. Gruppe A

2x20'

10

16:10

Verl. Spiel 7

-

Verl. Spiel 8

11

16:55

Sieger Spiel 7

-

Sieger Spiel 8

Im Anschluss an das letzte Spiel findet gegen 17:45 Uhr  in der Westpfalz-Halle die gemeinsame Siegerehrung statt.

Facebook-Fohlen

Facebook-Aktive